• october / oktober

    Mi |25|14:00| CINEMA__KIDS

    Cars 3

    Brian Fee, USA 2017, 102', D,

    Evolution

    Rennwagen Lightning McQueen ist ein bisschen in die Jahre gekommen. Die Schnelligkeit hat nachgelassen, die Siege sind nicht mehr so regelmässig und seine Konkurrenten von damals lassen sich reihenweise pensionieren. An ihrer Stelle kommen neue Rennautos, die nicht nur stylisch und modern sind, sondern auch verdammt schnell. Allen voran Jackson Storm, der die Rennen nun reihenweise gewinnt. Eigentlich müsste Lightning nun die Zeichen der Zeit erkennen, tut er aber nicht. Erst als ihm auf der Piste ein schrecklicher Unfall passiert, scheint er zu erkennen, dass seine Zeit vorbei ist.

    Seine Sponsoren raten ihm zum Rücktritt, aber unser roter Flitzer mag das nicht akzeptieren. Er zügelt deswegen nach Florida und begibt sich in die Hände der Trainerin Cruz Ramirez, die ihn mit allerlei neumodischem Gedöse auf Vordermann bringen soll. Doch so sehr Lightning McQueen auch trainiert, es fehlt an klassischem Gefühl und Fahrverständnis. Um die Jugend noch einmal zu bezwingen, muss sich McQueen auf die Reise in eine vergangene Renn-Epoche wagen, um dort einen Klassiker auf seine Seite zu holen.

    15.-
    Reservaziun:

    Rennwagen Lightning McQueen ist ein bisschen in die Jahre gekommen. Die Schnelligkeit hat nachgelassen, die Siege sind nicht mehr so regelmässig und seine Konkurrenten von damals lassen sich reihenweise pensionieren. An ihrer Stelle kommen neue Rennautos, die nicht nur stylisch und modern sind, sondern auch verdammt schnell. Allen voran Jackson Storm, der die Rennen nun reihenweise gewinnt. Eigentlich müsste Lightning nun die Zeichen der Zeit erkennen, tut er aber nicht. Erst als ihm auf der Piste ein schrecklicher Unfall passiert, scheint er zu erkennen, dass seine Zeit vorbei ist.

    Seine Sponsoren raten ihm zum Rücktritt, aber unser roter Flitzer mag das nicht akzeptieren. Er zügelt deswegen nach Florida und begibt sich in die Hände der Trainerin Cruz Ramirez, die ihn mit allerlei neumodischem Gedöse auf Vordermann bringen soll. Doch so sehr Lightning McQueen auch trainiert, es fehlt an klassischem Gefühl und Fahrverständnis. Um die Jugend noch einmal zu bezwingen, muss sich McQueen auf die Reise in eine vergangene Renn-Epoche wagen, um dort einen Klassiker auf seine Seite zu holen.

    Mi |25|20:15| CINEMA__DOC

    Doctor Jack

    Benoît Lange , Pierre-Antoine Hiroz, Schweiz 2016, 83', E/d/f,

    Solothurner Filmtage 2017: Prix du Public

    Wie kommt es, dass ein jüdisch-orthodoxer Junge aus Manchester zuerst Landwirt wurde, um sich 40 Jahre später in den Strassen Kalkuttas als Arzt wiederzufinden? Der Schweizer Dokumentarfilm nimmt uns mit in das Leben von Jack Preger, der mittlerweile über 84 Jahre alt ist und jeden Morgen aufsteht, um Leben zu retten. Die Kamera begleitet ihn zu seinen Einsatzorten in Krankenstationen und auf der Strasse.

    Aufgrund seiner langjährigen Freundschaft mit Benoît Lange, einem der beiden Regisseure, gewährt der bescheidene Pionier der Strassenmedizin und Gründer einer der ersten NGOs Indiens zum ersten Mal umfassend und persönlich Einblick in sein Lebenswerk. Eine fesselnde Suche nach dem unsichtbaren Faden, der durch das Leben des aussergewöhnlichen Arztes läuft.

    15.-
    Reservaziun:

    Wie kommt es, dass ein jüdisch-orthodoxer Junge aus Manchester zuerst Landwirt wurde, um sich 40 Jahre später in den Strassen Kalkuttas als Arzt wiederzufinden? Der Schweizer Dokumentarfilm nimmt uns mit in das Leben von Jack Preger, der mittlerweile über 84 Jahre alt ist und jeden Morgen aufsteht, um Leben zu retten. Die Kamera begleitet ihn zu seinen Einsatzorten in Krankenstationen und auf der Strasse.

    Aufgrund seiner langjährigen Freundschaft mit Benoît Lange, einem der beiden Regisseure, gewährt der bescheidene Pionier der Strassenmedizin und Gründer einer der ersten NGOs Indiens zum ersten Mal umfassend und persönlich Einblick in sein Lebenswerk. Eine fesselnde Suche nach dem unsichtbaren Faden, der durch das Leben des aussergewöhnlichen Arztes läuft.

    Do |26|13:45| CINEMA__SENIORS

    Anna Karenina

    Bernard Rose, USA 1997, 108', D,

    Drama nach Tolstoi

    Anna Karenina (Sophie Marceau) lebt in Sankt Petersburg in einem goldenen Käfig. Ihr ehrgeiziger Mann, der Fürst Alexei Alexandrowitsch Karenin (James Fox), kümmert sich nicht um sie, da er nur an seinen politischen Ambitionen interessiert ist. Als Anna nach Moskau reist, lernt sie den schneidigen Offizier Graf Alexei Kirillowitsch Wronski (Sean Bean) kennen, der sofort Feuer und Flamme für Anna ist. Deswegen reist er ihr nach Sankt Petersburg nach, als sich Anna von seinen Avancen irritiert wieder dorthin zurückzieht.

    Zwischen den beiden entwickelt sich eine Affäre, mit der Anna nur unzureichend zurecht kommt. Ihre Gefühlslage gerät in Unordnung, da sie moralische Probleme mit dem Ehebruch hat, die Zuneigung zu Wronski aber nicht verleugnen kann. Als die Affäre auch noch öffentlich wird, sieht sich Anna zunehmender gesellschaftlicher Anfeindung ausgesetzt.

    Reservationen per E-Mail oder 079 632 29 44

     

    Die Vorstellung um 16:15 findet statt, wenn es genug Reservationen gibt.

    10.-
    Reservaziun:

    Anna Karenina (Sophie Marceau) lebt in Sankt Petersburg in einem goldenen Käfig. Ihr ehrgeiziger Mann, der Fürst Alexei Alexandrowitsch Karenin (James Fox), kümmert sich nicht um sie, da er nur an seinen politischen Ambitionen interessiert ist. Als Anna nach Moskau reist, lernt sie den schneidigen Offizier Graf Alexei Kirillowitsch Wronski (Sean Bean) kennen, der sofort Feuer und Flamme für Anna ist. Deswegen reist er ihr nach Sankt Petersburg nach, als sich Anna von seinen Avancen irritiert wieder dorthin zurückzieht.

    Zwischen den beiden entwickelt sich eine Affäre, mit der Anna nur unzureichend zurecht kommt. Ihre Gefühlslage gerät in Unordnung, da sie moralische Probleme mit dem Ehebruch hat, die Zuneigung zu Wronski aber nicht verleugnen kann. Als die Affäre auch noch öffentlich wird, sieht sich Anna zunehmender gesellschaftlicher Anfeindung ausgesetzt.

    Reservationen per E-Mail oder 079 632 29 44

     

    Die Vorstellung um 16:15 findet statt, wenn es genug Reservationen gibt.

    Do |26|16:15| CINEMA__SENIORS

    Anna Karenina

    Bernard Rose, USA 1997, 108', D,

    Drama nach Tolstoi

    Anna Karenina (Sophie Marceau) lebt in Sankt Petersburg in einem goldenen Käfig. Ihr ehrgeiziger Mann, der Fürst Alexei Alexandrowitsch Karenin (James Fox), kümmert sich nicht um sie, da er nur an seinen politischen Ambitionen interessiert ist. Als Anna nach Moskau reist, lernt sie den schneidigen Offizier Graf Alexei Kirillowitsch Wronski (Sean Bean) kennen, der sofort Feuer und Flamme für Anna ist. Deswegen reist er ihr nach Sankt Petersburg nach, als sich Anna von seinen Avancen irritiert wieder dorthin zurückzieht.

    Zwischen den beiden entwickelt sich eine Affäre, mit der Anna nur unzureichend zurecht kommt. Ihre Gefühlslage gerät in Unordnung, da sie moralische Probleme mit dem Ehebruch hat, die Zuneigung zu Wronski aber nicht verleugnen kann. Als die Affäre auch noch öffentlich wird, sieht sich Anna zunehmender gesellschaftlicher Anfeindung ausgesetzt.

    Reservationen per E-Mail oder 079 632 29 44

     

    Die Vorstellung um 16:15 findet statt, wenn es genug Reservationen gibt.

    10.-
    Reservaziun:

    Anna Karenina (Sophie Marceau) lebt in Sankt Petersburg in einem goldenen Käfig. Ihr ehrgeiziger Mann, der Fürst Alexei Alexandrowitsch Karenin (James Fox), kümmert sich nicht um sie, da er nur an seinen politischen Ambitionen interessiert ist. Als Anna nach Moskau reist, lernt sie den schneidigen Offizier Graf Alexei Kirillowitsch Wronski (Sean Bean) kennen, der sofort Feuer und Flamme für Anna ist. Deswegen reist er ihr nach Sankt Petersburg nach, als sich Anna von seinen Avancen irritiert wieder dorthin zurückzieht.

    Zwischen den beiden entwickelt sich eine Affäre, mit der Anna nur unzureichend zurecht kommt. Ihre Gefühlslage gerät in Unordnung, da sie moralische Probleme mit dem Ehebruch hat, die Zuneigung zu Wronski aber nicht verleugnen kann. Als die Affäre auch noch öffentlich wird, sieht sich Anna zunehmender gesellschaftlicher Anfeindung ausgesetzt.

    Reservationen per E-Mail oder 079 632 29 44

     

    Die Vorstellung um 16:15 findet statt, wenn es genug Reservationen gibt.

    Do |26|20:15| CINEMA

    The Square

    Ruben Östlund, Schweden 2017, 145', Ov/d,

    Cannes 2017: Palme d'Or

    Der Stockholmer Starkurator Christian Nielsen bereitet die Installation «The Square» vor, welche eine humanitäre Freifläche darstellt, auf der alle die Hilfe bekommen sollen, die sie benötigen. Doch im Vorfeld der Vernissage gerät Christians Alltag aus den Fugen...

    Nach «Tourist - Force Majeure» trifft Ruben Östlund einmal mehr mit einer rabenschwarzen Komödie den Nerv der Zeit. Mit sicherem Instinkt entlarvt er die Doppelmoral unserer Wohlstandsgesellschaft und bringt unhinterfragte bürgerliche Grundwerte zum Einsturz. Der schwedische Regisseur der Stunde gewinnt damit in Cannes hochverdient den Hauptpreis.

    15.-
    Reservaziun:

    Der Stockholmer Starkurator Christian Nielsen bereitet die Installation «The Square» vor, welche eine humanitäre Freifläche darstellt, auf der alle die Hilfe bekommen sollen, die sie benötigen. Doch im Vorfeld der Vernissage gerät Christians Alltag aus den Fugen...

    Nach «Tourist - Force Majeure» trifft Ruben Östlund einmal mehr mit einer rabenschwarzen Komödie den Nerv der Zeit. Mit sicherem Instinkt entlarvt er die Doppelmoral unserer Wohlstandsgesellschaft und bringt unhinterfragte bürgerliche Grundwerte zum Einsturz. Der schwedische Regisseur der Stunde gewinnt damit in Cannes hochverdient den Hauptpreis.

    Fr |27|20:15| CINEMA_CORIN_INVIT

    Journey in Sensuality

    Ruedi Gerber, Frankkreich, Schweiz, USA 2016, 58', E/d,

    Anne Halprin tanzt Rodin

    Regie anwesend

    Ruedi Gerber bringt in Journey in Sensuality die Skulptur-Pracht Rodins mit dem naturverbundenen, körperbetonten Ausdruckstanz von Anna Halprin zusammen. Der Titel hält was er verspricht: den Zuschauer erwartet ein sinnliches, ästhetisches Filmerlebnis.

    15.-
    Reservaziun:

    Ruedi Gerber bringt in Journey in Sensuality die Skulptur-Pracht Rodins mit dem naturverbundenen, körperbetonten Ausdruckstanz von Anna Halprin zusammen. Der Titel hält was er verspricht: den Zuschauer erwartet ein sinnliches, ästhetisches Filmerlebnis.

    Sa |28|20:15| CINEMA

    The Square

    Ruben Östlund, Schweden 2017, 145', Ov/d,

    Cannes 2017: Palme d'Or

    Der Stockholmer Starkurator Christian Nielsen bereitet die Installation «The Square» vor, welche eine humanitäre Freifläche darstellt, auf der alle die Hilfe bekommen sollen, die sie benötigen. Doch im Vorfeld der Vernissage gerät Christians Alltag aus den Fugen...

    Nach «Tourist - Force Majeure» trifft Ruben Östlund einmal mehr mit einer rabenschwarzen Komödie den Nerv der Zeit. Mit sicherem Instinkt entlarvt er die Doppelmoral unserer Wohlstandsgesellschaft und bringt unhinterfragte bürgerliche Grundwerte zum Einsturz. Der schwedische Regisseur der Stunde gewinnt damit in Cannes hochverdient den Hauptpreis.

    15.-
    Reservaziun:

    Der Stockholmer Starkurator Christian Nielsen bereitet die Installation «The Square» vor, welche eine humanitäre Freifläche darstellt, auf der alle die Hilfe bekommen sollen, die sie benötigen. Doch im Vorfeld der Vernissage gerät Christians Alltag aus den Fugen...

    Nach «Tourist - Force Majeure» trifft Ruben Östlund einmal mehr mit einer rabenschwarzen Komödie den Nerv der Zeit. Mit sicherem Instinkt entlarvt er die Doppelmoral unserer Wohlstandsgesellschaft und bringt unhinterfragte bürgerliche Grundwerte zum Einsturz. Der schwedische Regisseur der Stunde gewinnt damit in Cannes hochverdient den Hauptpreis.

  • november

    Mi |01|14:00| CINEMA__KIDS

    My Little Pony - Der Film

    Jayson Thiessen, USA 2017, 90', D,

    Animationsfilm

    Ein Phänomen kommt auf die grosse Leinwand: die weltberühmten Ponys aus dem Hasbro-Stall erleben endlich ihr erstes bunt-glitzerndes Kinoabenteuer! Freundschaft ist etwas Magisches für Einhorn Twilight Sparkle und die Ponys Applejack, Pinkie Pie, Rainbow Dash, Fluttershy und Rarity, auch bekannt als "Mane Six". Im kunterbunten Ponyville stecken sie mitten in den Vorbereitungen für ein grosses Freundschaftsfestival. Doch der Bösewicht Storm King bedroht die Idylle: Er will die Ponys ihrer besonderen Kräfte berauben, damit er die ganze Welt beherrschen kann. Um ihre Heimat zu retten, müssen Twilight & Co. in ferne Länder aufbrechen. Dabei treffen sie neue Freunde, bestehen gefährliche Abenteuer und lernen eine wichtige Lektion...

    15.-
    Reservaziun:

    Ein Phänomen kommt auf die grosse Leinwand: die weltberühmten Ponys aus dem Hasbro-Stall erleben endlich ihr erstes bunt-glitzerndes Kinoabenteuer! Freundschaft ist etwas Magisches für Einhorn Twilight Sparkle und die Ponys Applejack, Pinkie Pie, Rainbow Dash, Fluttershy und Rarity, auch bekannt als "Mane Six". Im kunterbunten Ponyville stecken sie mitten in den Vorbereitungen für ein grosses Freundschaftsfestival. Doch der Bösewicht Storm King bedroht die Idylle: Er will die Ponys ihrer besonderen Kräfte berauben, damit er die ganze Welt beherrschen kann. Um ihre Heimat zu retten, müssen Twilight & Co. in ferne Länder aufbrechen. Dabei treffen sie neue Freunde, bestehen gefährliche Abenteuer und lernen eine wichtige Lektion...

    Mi |01|20:15| CINEMA

    L'ora legale - Sommerzeit

    Salvo Ficarra, Valentino Picone, Italien 2017, 92', I/d,

    Cinema Italiano  - Tourneefestival 2017

    Das sizilianische Komikerduo Salvo Ficarra und Valentino Picone ist in Italien ungemein populär. Mit der aberwitzigen Politsatire "L'ora legale" haben die beiden ins Schwarze getroffen. Mit über 1,8 Millionen Kinoeintritten in Italien bis August 2017 ist ihr Film der grösste italienische Komödienerfolg des Jahres.

    Die sizilianische Kleinstadt Pietrammare droht im Sumpf der Misswirtschaft zu versinken. Das Licht am Horizont ist die bevorstehende und höchst turbulente Wahl des Stadtpräsidenten. Zur Wiederwahl stellt sich der langjährige und korrupte Gaetano Patanè, der alle noch so fiesen Tricks kennt, die Einwohnerinnen und Einwohner um den Finger zu wickeln und seine politischen Gegner rechtzeitig auszuschalten. Sein einziger Herausforderer ist der integre, aber unerfahrene Lehrer Pierpaolo Natoli.
    Die Brüder Salvo und Valentino, die ein Café gegenüber dem Rathaus betreiben, sind während des Wahlkampfs Kontrahenten: Schlaumeier Salvo stellt sich eigennützig in den Dienst von Patanè, der als Favorit der Wahl gilt, während der treuherzige Valentino den Aussenseiter Natoli unterstützt.
    Und da geschieht ein kleines Wunder: Die Einwohner von Pietrammare haben die Nase voll vom Sumpf der Korruption und wählen Natoli zum neuen Stadtpräsidenten. Zum Entsetzen aller setzt Natoli all seine Wahlversprechen kompromisslos um. Und die Einwohner wünschen sich nichts mehr, als die Rückkehr zum früheren Chaos.

    15.-
    Reservaziun:

    Das sizilianische Komikerduo Salvo Ficarra und Valentino Picone ist in Italien ungemein populär. Mit der aberwitzigen Politsatire "L'ora legale" haben die beiden ins Schwarze getroffen. Mit über 1,8 Millionen Kinoeintritten in Italien bis August 2017 ist ihr Film der grösste italienische Komödienerfolg des Jahres.

    Die sizilianische Kleinstadt Pietrammare droht im Sumpf der Misswirtschaft zu versinken. Das Licht am Horizont ist die bevorstehende und höchst turbulente Wahl des Stadtpräsidenten. Zur Wiederwahl stellt sich der langjährige und korrupte Gaetano Patanè, der alle noch so fiesen Tricks kennt, die Einwohnerinnen und Einwohner um den Finger zu wickeln und seine politischen Gegner rechtzeitig auszuschalten. Sein einziger Herausforderer ist der integre, aber unerfahrene Lehrer Pierpaolo Natoli.
    Die Brüder Salvo und Valentino, die ein Café gegenüber dem Rathaus betreiben, sind während des Wahlkampfs Kontrahenten: Schlaumeier Salvo stellt sich eigennützig in den Dienst von Patanè, der als Favorit der Wahl gilt, während der treuherzige Valentino den Aussenseiter Natoli unterstützt.
    Und da geschieht ein kleines Wunder: Die Einwohner von Pietrammare haben die Nase voll vom Sumpf der Korruption und wählen Natoli zum neuen Stadtpräsidenten. Zum Entsetzen aller setzt Natoli all seine Wahlversprechen kompromisslos um. Und die Einwohner wünschen sich nichts mehr, als die Rückkehr zum früheren Chaos.

    Do |02|20:15| CINEMA

    The Square

    Ruben Östlund, Schweden 2017, 145', Ov/d,

    Cannes 2017: Palme d'Or

    Der Stockholmer Starkurator Christian Nielsen bereitet die Installation «The Square» vor, welche eine humanitäre Freifläche darstellt, auf der alle die Hilfe bekommen sollen, die sie benötigen. Doch im Vorfeld der Vernissage gerät Christians Alltag aus den Fugen...

    Nach «Tourist - Force Majeure» trifft Ruben Östlund einmal mehr mit einer rabenschwarzen Komödie den Nerv der Zeit. Mit sicherem Instinkt entlarvt er die Doppelmoral unserer Wohlstandsgesellschaft und bringt unhinterfragte bürgerliche Grundwerte zum Einsturz. Der schwedische Regisseur der Stunde gewinnt damit in Cannes hochverdient den Hauptpreis.

    15.-
    Reservaziun:

    Der Stockholmer Starkurator Christian Nielsen bereitet die Installation «The Square» vor, welche eine humanitäre Freifläche darstellt, auf der alle die Hilfe bekommen sollen, die sie benötigen. Doch im Vorfeld der Vernissage gerät Christians Alltag aus den Fugen...

    Nach «Tourist - Force Majeure» trifft Ruben Östlund einmal mehr mit einer rabenschwarzen Komödie den Nerv der Zeit. Mit sicherem Instinkt entlarvt er die Doppelmoral unserer Wohlstandsgesellschaft und bringt unhinterfragte bürgerliche Grundwerte zum Einsturz. Der schwedische Regisseur der Stunde gewinnt damit in Cannes hochverdient den Hauptpreis.

    Fr |03|20:15| CINEMA

    Der Vorname

    Arthur Bühler,

    Die Theatergruppe Valendas spielt "Der Vorname" eine Komödie von Matthieu Delaporte und Alexandre de la Patellière

    Auf der Bühne:
    Leonie Bandli: Elisabeth Garaud-Larchet
    Thomas Buchli: Pierre Garaud, Elisabeths Mann
    Hans-Andrea Buchli: Claude Gatignol, Elisabeths Jugendfreund
    Nicolas Franken: Vincent Larchet, Elisabeths Bruder und Pierres Jugendfreund
    Karin Huwyler: Anna Caravati, Vincents Lebensgefährtin

    Hinter der Bühne:
    Ausstattung: Regula Ragettli und Leonie Bandli
    Souffleuse: Silvie Jenal
    Maske: Nadja Zinsli und Steffi Zinsli
    Frisuren: Gertrud Buchli
    Technik: Hitsch Bernhard

    Ein entspanntes Abendessen im engsten Familien- und Freundeskreis mit marokkanischem Buffet und bestem Wein, so haben sich Pierre Garaud und seine Frau Elisabeth ihren Abend vorgestellt. Zu Gast sind Elisabeths Jugendfreund Claude, ihr Bruder Vincent und dessen Verlobte Anna, die im fünften Monat schwanger ist. Doch mit der Entspannung ist es vorbei, als Vincent verkündet, wie das Ungeborene heissen soll.

    25.-
    Reservaziun:

    Auf der Bühne:
    Leonie Bandli: Elisabeth Garaud-Larchet
    Thomas Buchli: Pierre Garaud, Elisabeths Mann
    Hans-Andrea Buchli: Claude Gatignol, Elisabeths Jugendfreund
    Nicolas Franken: Vincent Larchet, Elisabeths Bruder und Pierres Jugendfreund
    Karin Huwyler: Anna Caravati, Vincents Lebensgefährtin

    Hinter der Bühne:
    Ausstattung: Regula Ragettli und Leonie Bandli
    Souffleuse: Silvie Jenal
    Maske: Nadja Zinsli und Steffi Zinsli
    Frisuren: Gertrud Buchli
    Technik: Hitsch Bernhard

    Ein entspanntes Abendessen im engsten Familien- und Freundeskreis mit marokkanischem Buffet und bestem Wein, so haben sich Pierre Garaud und seine Frau Elisabeth ihren Abend vorgestellt. Zu Gast sind Elisabeths Jugendfreund Claude, ihr Bruder Vincent und dessen Verlobte Anna, die im fünften Monat schwanger ist. Doch mit der Entspannung ist es vorbei, als Vincent verkündet, wie das Ungeborene heissen soll.

    Sa |04|20:15| CINEMA

    Der Vorname

    Arthur Bühler,

    Die Theatergruppe Valendas spielt "Der Vorname" eine Komödie von Matthieu Delaporte und Alexandre de la Patellière

    Auf der Bühne:
    Leonie Bandli: Elisabeth Garaud-Larchet
    Thomas Buchli: Pierre Garaud, Elisabeths Mann
    Hans-Andrea Buchli: Claude Gatignol, Elisabeths Jugendfreund
    Nicolas Franken: Vincent Larchet, Elisabeths Bruder und Pierres Jugendfreund
    Karin Huwyler: Anna Caravati, Vincents Lebensgefährtin

    Hinter der Bühne:
    Ausstattung: Regula Ragettli und Leonie Bandli
    Souffleuse: Silvie Jenal
    Maske: Nadja Zinsli und Steffi Zinsli
    Frisuren: Gertrud Buchli
    Technik: Hitsch Bernhard

    Ein entspanntes Abendessen im engsten Familien- und Freundeskreis mit marokkanischem Buffet und bestem Wein, so haben sich Pierre Garaud und seine Frau Elisabeth ihren Abend vorgestellt. Zu Gast sind Elisabeths Jugendfreund Claude, ihr Bruder Vincent und dessen Verlobte Anna, die im fünften Monat schwanger ist. Doch mit der Entspannung ist es vorbei, als Vincent verkündet, wie das Ungeborene heissen soll.

    25.-
    Reservaziun:

    Auf der Bühne:
    Leonie Bandli: Elisabeth Garaud-Larchet
    Thomas Buchli: Pierre Garaud, Elisabeths Mann
    Hans-Andrea Buchli: Claude Gatignol, Elisabeths Jugendfreund
    Nicolas Franken: Vincent Larchet, Elisabeths Bruder und Pierres Jugendfreund
    Karin Huwyler: Anna Caravati, Vincents Lebensgefährtin

    Hinter der Bühne:
    Ausstattung: Regula Ragettli und Leonie Bandli
    Souffleuse: Silvie Jenal
    Maske: Nadja Zinsli und Steffi Zinsli
    Frisuren: Gertrud Buchli
    Technik: Hitsch Bernhard

    Ein entspanntes Abendessen im engsten Familien- und Freundeskreis mit marokkanischem Buffet und bestem Wein, so haben sich Pierre Garaud und seine Frau Elisabeth ihren Abend vorgestellt. Zu Gast sind Elisabeths Jugendfreund Claude, ihr Bruder Vincent und dessen Verlobte Anna, die im fünften Monat schwanger ist. Doch mit der Entspannung ist es vorbei, als Vincent verkündet, wie das Ungeborene heissen soll.

    Mi |08|20:15| CINEMA

    Fiore - Blume

    Claudio Giovannesi, Italien 2016, 110', I/d,

    Cinema Italiano  - Tourneefestival 2017

    Ein starker Film im besten Geist des Neorealismus, der von eingesperrten Gefühlen und Sehnsüchten erzählt.

    Hinter den Mauern einer Jugendhaftanstalt blüht die Blume der Liebe. Wegen Raubüberfällen sitzt die junge Daphne ein und verliebt sich in Josh, der wegen ähnlicher Delikte hier ist. Im Gefängnis dürfen die jungen Männer und Frauen keinen Kontakt pflegen. Dieser Ort entzieht ihnen nicht nur die Freiheit, er verbietet ihnen auch die Liebe. Die Gefühle, die zwischen Daphne und Josh wachsen, leben nur von ihren Blicken von einer Zelle zur anderen, von kurzen Unterhaltungen durch die Gitterstäbe und einigen heimlich geschmuggelten Briefen. Können Liebesgefühle Mauern einreissen? Daphne und Josh wagen den Ausbruch.

    Weder in der Literatur, noch im Theater oder beim Film gibt es Liebesgeschichten, in denen die Liebe in Erfüllung geht, ohne dass vorher Hindernisse aus dem Weg geräumt werden. "Romeo und Julia" oder "Lolita" beispielsweise basieren auf Verboten und auf der Unmöglichkeit der Liebe. "Fiore" ist eine Liebesgeschichte, in der das Gefängnis, die Gitterstäbe und die Behörden die zu überwindenden Hindernisse sind. Die fehlende Freiheit geht mit der fehlenden Liebe einher, das Erreichen der Freiheit mit der Erfüllung der Gefühle. Bei meinen Filmen gehe ich immer von der Wirklichkeit aus, von der Begegnung mit echten Menschen. Die Figuren und Gefühle in "Fiore" basieren auf einer Begegnung mit Jugendlichen, die hinter Gittern sitzen. Im Gefängnis ist die Zeit nicht nur von der Gegenwart geprägt, sondern auch von Erinnerungen, vom vergangenen Leben, aber auch vom Warten auf die Zukunft und die Freiheit. Ich habe mit den jugendlichen Gefangenen, die in "Fiore" sich selbst spielen, an all diesen Themen gearbeitet und die Aufmerksamkeit nicht nur auf ihr Leben in der Haftanstalt, sondern auch auf ihr Leben davor und danach gelegt.
    Claudio Giovannesi

    15.-
    Reservaziun:

    Ein starker Film im besten Geist des Neorealismus, der von eingesperrten Gefühlen und Sehnsüchten erzählt.

    Hinter den Mauern einer Jugendhaftanstalt blüht die Blume der Liebe. Wegen Raubüberfällen sitzt die junge Daphne ein und verliebt sich in Josh, der wegen ähnlicher Delikte hier ist. Im Gefängnis dürfen die jungen Männer und Frauen keinen Kontakt pflegen. Dieser Ort entzieht ihnen nicht nur die Freiheit, er verbietet ihnen auch die Liebe. Die Gefühle, die zwischen Daphne und Josh wachsen, leben nur von ihren Blicken von einer Zelle zur anderen, von kurzen Unterhaltungen durch die Gitterstäbe und einigen heimlich geschmuggelten Briefen. Können Liebesgefühle Mauern einreissen? Daphne und Josh wagen den Ausbruch.

    Weder in der Literatur, noch im Theater oder beim Film gibt es Liebesgeschichten, in denen die Liebe in Erfüllung geht, ohne dass vorher Hindernisse aus dem Weg geräumt werden. "Romeo und Julia" oder "Lolita" beispielsweise basieren auf Verboten und auf der Unmöglichkeit der Liebe. "Fiore" ist eine Liebesgeschichte, in der das Gefängnis, die Gitterstäbe und die Behörden die zu überwindenden Hindernisse sind. Die fehlende Freiheit geht mit der fehlenden Liebe einher, das Erreichen der Freiheit mit der Erfüllung der Gefühle. Bei meinen Filmen gehe ich immer von der Wirklichkeit aus, von der Begegnung mit echten Menschen. Die Figuren und Gefühle in "Fiore" basieren auf einer Begegnung mit Jugendlichen, die hinter Gittern sitzen. Im Gefängnis ist die Zeit nicht nur von der Gegenwart geprägt, sondern auch von Erinnerungen, vom vergangenen Leben, aber auch vom Warten auf die Zukunft und die Freiheit. Ich habe mit den jugendlichen Gefangenen, die in "Fiore" sich selbst spielen, an all diesen Themen gearbeitet und die Aufmerksamkeit nicht nur auf ihr Leben in der Haftanstalt, sondern auch auf ihr Leben davor und danach gelegt.
    Claudio Giovannesi

    Do |09|13:45| CINEMA__SENIORS

    La Vache

    Mohamed Hamidi, Frankreich 2016, 91', D,

    Unterwegs mit Jacqueline

    Fatahs ganzer Stolz ist seine Kuh Jacqueline. Der einfache Bauer aus Algerien träumt davon, sie eines Tages auf der Landwirtschaftsmesse in Paris zu präsentieren und erhält zum Erstaunen seines ganzen Dorfes tatsächlich eine offizielle Einladung. Zum ersten Mal in seinem Leben verlässt er sein Dorf und macht sich mit Kuh Jacqueline auf den Weg nach Paris. Charmanter Road-Movie der die Herzen der Zuschauer im Sturm erobern wird.

    Reservationen per E-Mail oder 079 632 29 44

     

    Die Vorstellung um 16:15 findet statt, wenn es genug Reservationen gibt.

    10.-
    Reservaziun:

    Fatahs ganzer Stolz ist seine Kuh Jacqueline. Der einfache Bauer aus Algerien träumt davon, sie eines Tages auf der Landwirtschaftsmesse in Paris zu präsentieren und erhält zum Erstaunen seines ganzen Dorfes tatsächlich eine offizielle Einladung. Zum ersten Mal in seinem Leben verlässt er sein Dorf und macht sich mit Kuh Jacqueline auf den Weg nach Paris. Charmanter Road-Movie der die Herzen der Zuschauer im Sturm erobern wird.

    Reservationen per E-Mail oder 079 632 29 44

     

    Die Vorstellung um 16:15 findet statt, wenn es genug Reservationen gibt.

    Do |09|16:15| CINEMA__SENIORS

    La Vache

    Mohamed Hamidi, Frankreich 2016, 91', D,

    Unterwegs mit Jacqueline

    Fatahs ganzer Stolz ist seine Kuh Jacqueline. Der einfache Bauer aus Algerien träumt davon, sie eines Tages auf der Landwirtschaftsmesse in Paris zu präsentieren und erhält zum Erstaunen seines ganzen Dorfes tatsächlich eine offizielle Einladung. Zum ersten Mal in seinem Leben verlässt er sein Dorf und macht sich mit Kuh Jacqueline auf den Weg nach Paris. Charmanter Road-Movie der die Herzen der Zuschauer im Sturm erobern wird.

    Reservationen per E-Mail oder 079 632 29 44

     

    Die Vorstellung um 16:15 findet statt, wenn es genug Reservationen gibt.

    10.-
    Reservaziun:

    Fatahs ganzer Stolz ist seine Kuh Jacqueline. Der einfache Bauer aus Algerien träumt davon, sie eines Tages auf der Landwirtschaftsmesse in Paris zu präsentieren und erhält zum Erstaunen seines ganzen Dorfes tatsächlich eine offizielle Einladung. Zum ersten Mal in seinem Leben verlässt er sein Dorf und macht sich mit Kuh Jacqueline auf den Weg nach Paris. Charmanter Road-Movie der die Herzen der Zuschauer im Sturm erobern wird.

    Reservationen per E-Mail oder 079 632 29 44

     

    Die Vorstellung um 16:15 findet statt, wenn es genug Reservationen gibt.

    Do |09|20:15| CINEMA

    Blade Runner 2049

    Denis Villeneuve, Grossbritannien 2017, 163', E/d,

    Die Fortsetzung des Kultfilms

    30 Jahre sind vergangen seit Blade Runner Rick Deckard verschwunden ist. Der junge L.A.P.D.-Beamte K lüftet zufällig ein gut gehütetes Geheimnis, das auch die letzten gesellschaftlichen Strukturen ins Wanken bringen wird. K macht sich auf die Suche nach Deckard, in der Hoffnung, von dem ehemaligen Blade Runner Hilfe zu erhalten...

    15.-
    Reservaziun:

    30 Jahre sind vergangen seit Blade Runner Rick Deckard verschwunden ist. Der junge L.A.P.D.-Beamte K lüftet zufällig ein gut gehütetes Geheimnis, das auch die letzten gesellschaftlichen Strukturen ins Wanken bringen wird. K macht sich auf die Suche nach Deckard, in der Hoffnung, von dem ehemaligen Blade Runner Hilfe zu erhalten...

    Fr |10|20:15| TRIBUNA

    JoJo and the Dinosaurs

    Rhythm and Joy mit der Churer Kultband

    Es ist im Jahre 2009: Vier erfahrene Instrumentalisten und eine ambitionierte Sängerin finden sich! Da die «grauen» Bündner in dieser Formation über jahrzehntelange Erfahrung im Musikbusiness verfügen, steigt die kreative Runde unter dem Namen «JoJo and the Dinosaurs» ins Rennen. Nach zwei erfolgreichen CD-Produktionen und zahlreichen Konzerten erlebt die Band im Herbst 2015 einen musischen Umschwung. Die beiden Gitarristen werden durch einen Pianisten abgelöst und mit «Rhythm&Joy» ein neuartiges Klangfeuerwerk ins Leben gerufen. 2016 folgt der dritte Silberling «Please Hold The Line!». Joylanda, ausdrucksstarke Sängerin mit viel Rhythmus im Blut und dem Herz am richtigen Fleck, benutzt ihren Körper als Klanginstrument. Ihre Stimmbänder bewirken mehr, als schöne Melodien zu transportieren. Ted Ling, charismatischer Pianist aus London entlockt dem Keyboard perlende Soli und Harmoniekaskaden. Mario Giovanoli am Bass und Rico Wiget am Schlagzeug stabilisieren das pulsierende Klangfeuerwerk – punktuell verziert mit Flöte/Saxofon und Chorgesang. Die vielseitige Mischung aus mehrheitlich Eigenkompositionen und einigen Blues-Klassikern bewegt Jung und Alt. Lassen Sie sich von «JoJo and the Dinosaurs» beflügeln und mit Rhythm&Joy infizieren.

    25.-
    Reservaziun:

    Es ist im Jahre 2009: Vier erfahrene Instrumentalisten und eine ambitionierte Sängerin finden sich! Da die «grauen» Bündner in dieser Formation über jahrzehntelange Erfahrung im Musikbusiness verfügen, steigt die kreative Runde unter dem Namen «JoJo and the Dinosaurs» ins Rennen. Nach zwei erfolgreichen CD-Produktionen und zahlreichen Konzerten erlebt die Band im Herbst 2015 einen musischen Umschwung. Die beiden Gitarristen werden durch einen Pianisten abgelöst und mit «Rhythm&Joy» ein neuartiges Klangfeuerwerk ins Leben gerufen. 2016 folgt der dritte Silberling «Please Hold The Line!». Joylanda, ausdrucksstarke Sängerin mit viel Rhythmus im Blut und dem Herz am richtigen Fleck, benutzt ihren Körper als Klanginstrument. Ihre Stimmbänder bewirken mehr, als schöne Melodien zu transportieren. Ted Ling, charismatischer Pianist aus London entlockt dem Keyboard perlende Soli und Harmoniekaskaden. Mario Giovanoli am Bass und Rico Wiget am Schlagzeug stabilisieren das pulsierende Klangfeuerwerk – punktuell verziert mit Flöte/Saxofon und Chorgesang. Die vielseitige Mischung aus mehrheitlich Eigenkompositionen und einigen Blues-Klassikern bewegt Jung und Alt. Lassen Sie sich von «JoJo and the Dinosaurs» beflügeln und mit Rhythm&Joy infizieren.

    Sa |11|20:15| CINEMA

    Blade Runner 2049

    Denis Villeneuve, Grossbritannien 2017, 163', E/d,

    Die Fortsetzung des Kultfilms

    30 Jahre sind vergangen seit Blade Runner Rick Deckard verschwunden ist. Der junge L.A.P.D.-Beamte K lüftet zufällig ein gut gehütetes Geheimnis, das auch die letzten gesellschaftlichen Strukturen ins Wanken bringen wird. K macht sich auf die Suche nach Deckard, in der Hoffnung, von dem ehemaligen Blade Runner Hilfe zu erhalten...

    15.-
    Reservaziun:

    30 Jahre sind vergangen seit Blade Runner Rick Deckard verschwunden ist. Der junge L.A.P.D.-Beamte K lüftet zufällig ein gut gehütetes Geheimnis, das auch die letzten gesellschaftlichen Strukturen ins Wanken bringen wird. K macht sich auf die Suche nach Deckard, in der Hoffnung, von dem ehemaligen Blade Runner Hilfe zu erhalten...

    Mi |15|20:15| CINEMA

    INDIVISIBILI - DIE UNZERTRENNLICHEN

    Edoardo De Angelis, Italien 2017, 102', I/d,

    Cinema Italiano  - Tourneefestival 2017

    Castel Volturno bei Neapel: Viola und Dasy sind siamesische Zwillinge. Sie sind 18 Jahre alt und haben eine bezaubernde Stimme. Ihr zwielichtiger Vater isoliert sie vom Rest der Welt und nutzt ihr Talent aus, indem er sie an religiösen Zeremonien und bei Hochzeiten und Festen singen lässt. Mit ihren Auftritten ernähren sie die ganze Familie. Das geht lange gut so, bis eine der Frauen sich verliebt und die Zwillinge herausfinden, dass sie mit einer Operation getrennt werden könnten. Ihr Traum ist die Normalität: Eis essen, reisen, tanzen gehen, Wein trinken und Liebe machen wie alle anderen Menschen. Doch Eltern, Verwandte, Mitbürger, sogar die katholische Kirche, alle sehen auf einmal ihre Interessen bedroht.

    "Indivisibili" ist ein Film über die Trennung und über den Schmerz, den sie mit sich bringt. Die Grundidee ist, dass man sich manchmal weh tun und auf einen Teil von sich verzichten muss, um sich weiterentwickeln zu können. Ich habe nach einem Bild gesucht, um dieser Idee Ausdruck zu verleihen, und habe die siamesischen Zwillinge gefunden. Sie sind schön, aber gezeichnet von ihrer Behinderung. So sehe ich die Welt: ein labiles Gleichgewicht aus Schönheit und Hässlichkeit. Aus diesem Grund bin ich nach Castel Volturno zurückgekehrt. "Indivisibili" beginnt dort, wo mein früherer Film "Mozzarella Stories" endete. Diese Umgebung ist das zerrissene Symbol einer vergangenen Schönheit, ist der Käfig, aus dem die beiden Protagonistinnen verzweifelt ausbrechen wollen.
    Edoardo De Angelis

    Ausgezeichnet mit sechs David di Donatello-Preisen und sechs Golden Ciak Awards.

    15.-
    Reservaziun:

    Castel Volturno bei Neapel: Viola und Dasy sind siamesische Zwillinge. Sie sind 18 Jahre alt und haben eine bezaubernde Stimme. Ihr zwielichtiger Vater isoliert sie vom Rest der Welt und nutzt ihr Talent aus, indem er sie an religiösen Zeremonien und bei Hochzeiten und Festen singen lässt. Mit ihren Auftritten ernähren sie die ganze Familie. Das geht lange gut so, bis eine der Frauen sich verliebt und die Zwillinge herausfinden, dass sie mit einer Operation getrennt werden könnten. Ihr Traum ist die Normalität: Eis essen, reisen, tanzen gehen, Wein trinken und Liebe machen wie alle anderen Menschen. Doch Eltern, Verwandte, Mitbürger, sogar die katholische Kirche, alle sehen auf einmal ihre Interessen bedroht.

    "Indivisibili" ist ein Film über die Trennung und über den Schmerz, den sie mit sich bringt. Die Grundidee ist, dass man sich manchmal weh tun und auf einen Teil von sich verzichten muss, um sich weiterentwickeln zu können. Ich habe nach einem Bild gesucht, um dieser Idee Ausdruck zu verleihen, und habe die siamesischen Zwillinge gefunden. Sie sind schön, aber gezeichnet von ihrer Behinderung. So sehe ich die Welt: ein labiles Gleichgewicht aus Schönheit und Hässlichkeit. Aus diesem Grund bin ich nach Castel Volturno zurückgekehrt. "Indivisibili" beginnt dort, wo mein früherer Film "Mozzarella Stories" endete. Diese Umgebung ist das zerrissene Symbol einer vergangenen Schönheit, ist der Käfig, aus dem die beiden Protagonistinnen verzweifelt ausbrechen wollen.
    Edoardo De Angelis

    Ausgezeichnet mit sechs David di Donatello-Preisen und sechs Golden Ciak Awards.

    Do |16|20:15| CINEMA

    Happy End

    Michael Haneke, Frankreich 2017, 110', F/d,

    "Rundherum die Welt und wir mittendrin, blind."

    Eine wohlhabende Industriellenfamilie in der französischen Küstenstadt Calais im Jahr 2017. Alle kämpfen mit ihren eigenen Problemen: Der 85-jährige Georges (Jean-Louis Trintignant) wohnt in einer luxuriösen Villa, ist aber an den Rollstuhl gefesselt. Sein Lebenswille ist nicht mehr wirklich da, seit seine Frau gestorben ist. Georges' Tochter Anne (Isabelle Huppert), die ein Bauunternehmen führt, schlägt sich mit Schadensersatzklagen der Opfer eines Baustellen-Unfalls und mit ihrem Sohn Pierre (Franz Rogowski) herum, der sein Temperament oft nicht im Griff hat. Annes Partner Lawrence (Toby Jones) kommt wegen ihres beruflichen Engagements manchmal etwas zu kurz.

    Georges' zweiter Sohn Thomas (Mathieu Kassovitz) muss sich derweilen vorübergehend um seine 13-jährige Tochter Eve Laurent (Fantine Harduin) kümmern, weil seine Ex-Frau wegen eines Unfalls im Spital liegt. Doch den Draht zum pubertierenden Mädchen findet er nicht. Und auch mit seiner neuen Frau Anais (Laura Verlinden), mit der er ein neugeborenes Kind hat, kriselt's. Denn eigentlich hat er seine Gedanken ganz woanders...

    Text: OutNow.CH (ebe)

    15.-
    Reservaziun:

    Eine wohlhabende Industriellenfamilie in der französischen Küstenstadt Calais im Jahr 2017. Alle kämpfen mit ihren eigenen Problemen: Der 85-jährige Georges (Jean-Louis Trintignant) wohnt in einer luxuriösen Villa, ist aber an den Rollstuhl gefesselt. Sein Lebenswille ist nicht mehr wirklich da, seit seine Frau gestorben ist. Georges' Tochter Anne (Isabelle Huppert), die ein Bauunternehmen führt, schlägt sich mit Schadensersatzklagen der Opfer eines Baustellen-Unfalls und mit ihrem Sohn Pierre (Franz Rogowski) herum, der sein Temperament oft nicht im Griff hat. Annes Partner Lawrence (Toby Jones) kommt wegen ihres beruflichen Engagements manchmal etwas zu kurz.

    Georges' zweiter Sohn Thomas (Mathieu Kassovitz) muss sich derweilen vorübergehend um seine 13-jährige Tochter Eve Laurent (Fantine Harduin) kümmern, weil seine Ex-Frau wegen eines Unfalls im Spital liegt. Doch den Draht zum pubertierenden Mädchen findet er nicht. Und auch mit seiner neuen Frau Anais (Laura Verlinden), mit der er ein neugeborenes Kind hat, kriselt's. Denn eigentlich hat er seine Gedanken ganz woanders...

    Text: OutNow.CH (ebe)

    Fr |17|21:00| TRIBUNA

    Leander Albin e Asa S. Hendry - Detta en bucca

    Musica e poesia!

    Asa S. Hendry e Leander Albin han elaborau il program «DETTA EN BUCCA» che cumbinescha text e poesia dad Asa cun musica da Leander. Igl ei in experiment d’atmosferas en il mund da tun da lungatg, vuschs e musica. Melanconia statt scret grond tier nus ed ils texts setractan dalla svaneivladad d’entupadas, d’interhumanitad cun consequenzas fisicas sco era psichicas e la levezia da conversaziuns.

    15.-
    Reservaziun:

    Asa S. Hendry e Leander Albin han elaborau il program «DETTA EN BUCCA» che cumbinescha text e poesia dad Asa cun musica da Leander. Igl ei in experiment d’atmosferas en il mund da tun da lungatg, vuschs e musica. Melanconia statt scret grond tier nus ed ils texts setractan dalla svaneivladad d’entupadas, d’interhumanitad cun consequenzas fisicas sco era psichicas e la levezia da conversaziuns.

    Sa |18|20:15| TRIBUNA__CORIN_INVIT

    Esther Hasler - WILDFANG

    Treffsicheres Einfrau Tastentheater … ohne Gewehr

    Auch im fünften Einfraustück zieht sie doppelbödig und hintersinnig vom Leder und bleibt dabei ihren Markenzeichen treu: subtile Komik, stupendes Schauspiel, brillante Mimik, berührender Gesang, ausdrucksstarke Stimme, virtuos-poetisches Piano, groovige Kompositionen, luzide Wortakrobatik in Bühnendeutsch und vielfarbigem Esperanto aus Weltsprachen und Provinzdialekten. Kurz: betörendes Klavierkabarett und satirische Punktlandungen mit Charme und Scharfsinn.

    Text & Musik: Esther Hasler - Regie: Didi Sommer / Comedia Zap

    30.-
    Reservaziun:

    Auch im fünften Einfraustück zieht sie doppelbödig und hintersinnig vom Leder und bleibt dabei ihren Markenzeichen treu: subtile Komik, stupendes Schauspiel, brillante Mimik, berührender Gesang, ausdrucksstarke Stimme, virtuos-poetisches Piano, groovige Kompositionen, luzide Wortakrobatik in Bühnendeutsch und vielfarbigem Esperanto aus Weltsprachen und Provinzdialekten. Kurz: betörendes Klavierkabarett und satirische Punktlandungen mit Charme und Scharfsinn.

    Text & Musik: Esther Hasler - Regie: Didi Sommer / Comedia Zap

    Mi |22|14:00| CINEMA__KIDS

    Hexe Lilli rettet Weihnachten

    Wolfgang Groos, Deutschland 2017, 99', D,

    Genres: Familie, Abenteuer

    Lilli ist genervt: Immer steht ihr kleiner Bruder Leon im Mittelpunkt! Dessen Allergie verhindert, dass sie ein Kaninchen als Haustier bekommt, und als er dann auch noch ihr neues Teleskop zerstört, das gerade erst der Nikolaus (eigentlich Lillis Oma mit angeklebtem Rauschebart) gebracht hat, reicht es Lilli endgültig! Trotz der Warnungen ihres kleinen grünen Drachen Hektor, verwendet sie einen Spruch aus ihrem Hexenbuch und zaubert Knecht Ruprecht aus dem Mittelalter in ihre Welt, damit er Leon eine kleine Lektion erteilt... Der Herbeizauber klappt, aber als sich Ruprecht dann in der heutigen Welt selbstständig macht, bringt das Lilli jede Menge Ärger ein. Er lässt einen von Lillis Lehrern verschwinden und entwickelt sich langsam wieder zu dem Wesen aus der Unterwelt, das er war, bevor ihn der Nikolaus besänftigte. Jetzt kann nur noch der echte Nikolaus helfen. Doch wie soll Lilli ihn finden? Während sie sich mit ihrer Klassenkameradin Layla in Ruprechts Zeit zurückzaubert, treibt Ruprecht weiterhin sein Unwesen in Lillis Stadt und Weihnachten ist ernsthaft in Gefahr. Jetzt braucht Lilli ihren ganzen Mut und Verstand, um ihren Fehler wiedergutzumachen und Weihnachten für ihre Familie und alle Menschen ihrer Stadt zu retten...

    15.-
    Reservaziun:

    Lilli ist genervt: Immer steht ihr kleiner Bruder Leon im Mittelpunkt! Dessen Allergie verhindert, dass sie ein Kaninchen als Haustier bekommt, und als er dann auch noch ihr neues Teleskop zerstört, das gerade erst der Nikolaus (eigentlich Lillis Oma mit angeklebtem Rauschebart) gebracht hat, reicht es Lilli endgültig! Trotz der Warnungen ihres kleinen grünen Drachen Hektor, verwendet sie einen Spruch aus ihrem Hexenbuch und zaubert Knecht Ruprecht aus dem Mittelalter in ihre Welt, damit er Leon eine kleine Lektion erteilt... Der Herbeizauber klappt, aber als sich Ruprecht dann in der heutigen Welt selbstständig macht, bringt das Lilli jede Menge Ärger ein. Er lässt einen von Lillis Lehrern verschwinden und entwickelt sich langsam wieder zu dem Wesen aus der Unterwelt, das er war, bevor ihn der Nikolaus besänftigte. Jetzt kann nur noch der echte Nikolaus helfen. Doch wie soll Lilli ihn finden? Während sie sich mit ihrer Klassenkameradin Layla in Ruprechts Zeit zurückzaubert, treibt Ruprecht weiterhin sein Unwesen in Lillis Stadt und Weihnachten ist ernsthaft in Gefahr. Jetzt braucht Lilli ihren ganzen Mut und Verstand, um ihren Fehler wiedergutzumachen und Weihnachten für ihre Familie und alle Menschen ihrer Stadt zu retten...

    Mi |22|20:15| CINEMA

    LA TENEREZZA - ZÄRTLICHKEIT

    Gianni Amelio, Italien 2017, 103', I/d,

    Cinema Italiano  - Tourneefestival 2017

    Der pensionierte Rechtsanwalt Lorenzo hat soeben einen Herzinfarkt überlebt. Seit dem Tod seiner Frau lebt er allein und verbittert in einer schönen Altstadtwohnung im Zentrum Neapels. Er versprüht stets schlechte Laune und hat sich einen emotionalen Schutzpanzer zugelegt. Seine erwachsenen Kinder, Elena und Saverio, haben sich von ihm entfernt. Oder hat er sich von ihnen entfremdet?
    Im Treppenhaus trifft Lorenzo auf die neue Nachbarin Michela, eine fröhliche junge Frau, die sich ausgesperrt hat und der er hilft, wieder in ihre Wohnung zu gelangen. Zu seinem eigenen Erstaunen geniesst Lorenzo die regelmässigen Begegnungen mit Michela. Auch mit ihrem Ehemann, dem norditalienischen Ingenieur Fabio, freundet sich Lorenzo an und spielt gerne mit den Kindern Bianca und Davide. Doch die neue Harmonie ist von kurzer Dauer. Die gut kaschierte dunkle Seite von Fabio führt ins Unglück. Lorenzo wird sein Leben neu gestalten.

    Was ist Zärtlichkeit? Zum Beispiel die Fähigkeit, jemandem ohne besonderen Grund die Hand zu halten. Heutzutage wird es immer schwieriger, miteinander in Kontakt zu treten, obwohl jeder von uns eine Geste der Zärtlichkeit braucht, die uns sagt: 'Ich bin bei dir.' Diese Zärtlichkeit, die uns hilft, wenn wir im Dunkeln tappen. Ist man wie ich über 70 Jahre alt, fühlt man sich gegenüber den Menschen, die einem am nächsten stehen, häufig unsicher. Lorenzo kann sich besser seiner Nachbarin öffnen, die keine Fragen stellt. In ihr findet er seine Tochter wieder, die allerdings einen ganz anderen Charakter hat: sie ist stark und unabhängig und eine alleinerziehende Mutter. Im Mittelpunkt des Films steht Lorenzos konfliktbeladenes Verhältnis zur Tochter, eine Beziehung, in der es keine Zärtlichkeit mehr gibt. Am Ende erteilt ihm seine Nachbarin Michela eine Lektion fürs Leben, als sie ihm mit Leichtigkeit sagt: 'Vielleicht können Sie Ihre Kinder nicht lieben, jetzt, wo sie gross sind. Sie wünschen sich, dass sie immer klein bleiben, um sie beherrschen zu können. Wenn sie gross sind, muss man seine Kinder auf eine andere Weise lieben. Wir müssen reif sein, damit die Liebe zusammen mit uns reifen kann.'
    Gianni Amelio

    15.-
    Reservaziun:

    Der pensionierte Rechtsanwalt Lorenzo hat soeben einen Herzinfarkt überlebt. Seit dem Tod seiner Frau lebt er allein und verbittert in einer schönen Altstadtwohnung im Zentrum Neapels. Er versprüht stets schlechte Laune und hat sich einen emotionalen Schutzpanzer zugelegt. Seine erwachsenen Kinder, Elena und Saverio, haben sich von ihm entfernt. Oder hat er sich von ihnen entfremdet?
    Im Treppenhaus trifft Lorenzo auf die neue Nachbarin Michela, eine fröhliche junge Frau, die sich ausgesperrt hat und der er hilft, wieder in ihre Wohnung zu gelangen. Zu seinem eigenen Erstaunen geniesst Lorenzo die regelmässigen Begegnungen mit Michela. Auch mit ihrem Ehemann, dem norditalienischen Ingenieur Fabio, freundet sich Lorenzo an und spielt gerne mit den Kindern Bianca und Davide. Doch die neue Harmonie ist von kurzer Dauer. Die gut kaschierte dunkle Seite von Fabio führt ins Unglück. Lorenzo wird sein Leben neu gestalten.

    Was ist Zärtlichkeit? Zum Beispiel die Fähigkeit, jemandem ohne besonderen Grund die Hand zu halten. Heutzutage wird es immer schwieriger, miteinander in Kontakt zu treten, obwohl jeder von uns eine Geste der Zärtlichkeit braucht, die uns sagt: 'Ich bin bei dir.' Diese Zärtlichkeit, die uns hilft, wenn wir im Dunkeln tappen. Ist man wie ich über 70 Jahre alt, fühlt man sich gegenüber den Menschen, die einem am nächsten stehen, häufig unsicher. Lorenzo kann sich besser seiner Nachbarin öffnen, die keine Fragen stellt. In ihr findet er seine Tochter wieder, die allerdings einen ganz anderen Charakter hat: sie ist stark und unabhängig und eine alleinerziehende Mutter. Im Mittelpunkt des Films steht Lorenzos konfliktbeladenes Verhältnis zur Tochter, eine Beziehung, in der es keine Zärtlichkeit mehr gibt. Am Ende erteilt ihm seine Nachbarin Michela eine Lektion fürs Leben, als sie ihm mit Leichtigkeit sagt: 'Vielleicht können Sie Ihre Kinder nicht lieben, jetzt, wo sie gross sind. Sie wünschen sich, dass sie immer klein bleiben, um sie beherrschen zu können. Wenn sie gross sind, muss man seine Kinder auf eine andere Weise lieben. Wir müssen reif sein, damit die Liebe zusammen mit uns reifen kann.'
    Gianni Amelio

    Do |23|13:45| CINEMA__SENIORS

    Ploetzlich Papa

    Hugo Gelin, Frankreich, Großbritannien 2016, 118', D,

    Demain tout commence

    Samuel (Omar Sy) lebt in Südfrankreich und geniesst sein Single-Leben in vollen Zügen. Jeden Tag Sonne, Strand und Spass – und bloss keine Verpflichtungen, bitte! Eines Tages jedoch taucht Kristin (Clémence Poésy) bei ihm auf, eine verflossene Liebe, mit einer süssen Überraschung im Arm: Gloria, seiner Tochter, von deren Existenz er bislang nichts wusste.

    Ehe Samuel sich versieht, ist Kristin auch schon wieder verschwunden, hat Gloria allerdings bei ihm zurückgelassen. Er soll sich allein um dieses Kind kümmern? No way! Panisch reist Samuel Kristin nach London hinterher, um sie zu suchen – aber ohne Erfolg. Acht Jahre später: Samuel und Gloria (Gloria Colston) leben in London und sind längst unzertrennlich. Dank seiner Tochter ist Samuel erwachsen geworden und macht als Stuntman Karriere.

    Doch da taucht Kristin erneut auf und fordert ihr Kind zurück....

     

    Reservationen per E-Mail oder 079 632 29 44

     

    Die Vorstellung um 16:15 findet statt, wenn es genug Reservationen gibt.

    10.-
    Reservaziun:

    Samuel (Omar Sy) lebt in Südfrankreich und geniesst sein Single-Leben in vollen Zügen. Jeden Tag Sonne, Strand und Spass – und bloss keine Verpflichtungen, bitte! Eines Tages jedoch taucht Kristin (Clémence Poésy) bei ihm auf, eine verflossene Liebe, mit einer süssen Überraschung im Arm: Gloria, seiner Tochter, von deren Existenz er bislang nichts wusste.

    Ehe Samuel sich versieht, ist Kristin auch schon wieder verschwunden, hat Gloria allerdings bei ihm zurückgelassen. Er soll sich allein um dieses Kind kümmern? No way! Panisch reist Samuel Kristin nach London hinterher, um sie zu suchen – aber ohne Erfolg. Acht Jahre später: Samuel und Gloria (Gloria Colston) leben in London und sind längst unzertrennlich. Dank seiner Tochter ist Samuel erwachsen geworden und macht als Stuntman Karriere.

    Doch da taucht Kristin erneut auf und fordert ihr Kind zurück....

     

    Reservationen per E-Mail oder 079 632 29 44

     

    Die Vorstellung um 16:15 findet statt, wenn es genug Reservationen gibt.

    Do |23|16:15| CINEMA__SENIORS

    Ploetzlich Papa

    Hugo Gelin, Frankreich, Großbritannien 2016, 118', D,

    Demain tout commence

    Samuel (Omar Sy) lebt in Südfrankreich und geniesst sein Single-Leben in vollen Zügen. Jeden Tag Sonne, Strand und Spass – und bloss keine Verpflichtungen, bitte! Eines Tages jedoch taucht Kristin (Clémence Poésy) bei ihm auf, eine verflossene Liebe, mit einer süssen Überraschung im Arm: Gloria, seiner Tochter, von deren Existenz er bislang nichts wusste.

    Ehe Samuel sich versieht, ist Kristin auch schon wieder verschwunden, hat Gloria allerdings bei ihm zurückgelassen. Er soll sich allein um dieses Kind kümmern? No way! Panisch reist Samuel Kristin nach London hinterher, um sie zu suchen – aber ohne Erfolg. Acht Jahre später: Samuel und Gloria (Gloria Colston) leben in London und sind längst unzertrennlich. Dank seiner Tochter ist Samuel erwachsen geworden und macht als Stuntman Karriere.

    Doch da taucht Kristin erneut auf und fordert ihr Kind zurück....

     

    Reservationen per E-Mail oder 079 632 29 44

     

    Die Vorstellung um 16:15 findet statt, wenn es genug Reservationen gibt.

    10.-
    Reservaziun:

    Samuel (Omar Sy) lebt in Südfrankreich und geniesst sein Single-Leben in vollen Zügen. Jeden Tag Sonne, Strand und Spass – und bloss keine Verpflichtungen, bitte! Eines Tages jedoch taucht Kristin (Clémence Poésy) bei ihm auf, eine verflossene Liebe, mit einer süssen Überraschung im Arm: Gloria, seiner Tochter, von deren Existenz er bislang nichts wusste.

    Ehe Samuel sich versieht, ist Kristin auch schon wieder verschwunden, hat Gloria allerdings bei ihm zurückgelassen. Er soll sich allein um dieses Kind kümmern? No way! Panisch reist Samuel Kristin nach London hinterher, um sie zu suchen – aber ohne Erfolg. Acht Jahre später: Samuel und Gloria (Gloria Colston) leben in London und sind längst unzertrennlich. Dank seiner Tochter ist Samuel erwachsen geworden und macht als Stuntman Karriere.

    Doch da taucht Kristin erneut auf und fordert ihr Kind zurück....

     

    Reservationen per E-Mail oder 079 632 29 44

     

    Die Vorstellung um 16:15 findet statt, wenn es genug Reservationen gibt.

    Do |23|20:15| CINEMA

    Arno Hermer - Lauter, Luther!

    Aktuelles Kabarett zum Reformationsjahr - ein Anschlag zum 500.

    Arno Hermer hat den deutschen Kleinkunstpreis für sein Programm "Lauter, Luther!" erhalten.

    25.-
    Reservaziun:

    Arno Hermer hat den deutschen Kleinkunstpreis für sein Programm "Lauter, Luther!" erhalten.

    Fr |24|20:30| RAIFFEISEN_CULTURA

    Linard Bardill Best of 33

    Linard Bardill, CH, 100', Romanisch / Italienisch / Deutsch,

    Seit 33 Jahren ist Linard Bardill singend und erzählend unterwegs.

    Linard Bardill

    Best of 33

    Seit 33 Jahren ist Linard Bardill singend und erzählend unterwegs. 12 verschiedene Erwachsenenprogramme und Cd’s hat er gemacht und im Herbst 2017 startet er mit seinen Liedern aus 33 Jahren zu einer Tour durch die Kleintheater der Schweiz. Dabei lotet er seine  Erfahrungen aus und erzählt vom langen beglückenden Marsch zum eigenen Herzen und zum Herzen des Publikums. Vom ersten Gesang in „Tamangur“ bis zu seinem vorläufigletzten Album „Scharans“ scheint es nur ein kurzer Weg zu sein. Dabei liegt dazwischen die ganze Welt.

    Zum Start der Tournee ist eine Best of Cd geplant

    Eintrittpreis (32.00) (Vorverkauf 081 920 01 01 oder direkt mit untenstehendem Link)
    Reservaziun:

    Linard Bardill

    Best of 33

    Seit 33 Jahren ist Linard Bardill singend und erzählend unterwegs. 12 verschiedene Erwachsenenprogramme und Cd’s hat er gemacht und im Herbst 2017 startet er mit seinen Liedern aus 33 Jahren zu einer Tour durch die Kleintheater der Schweiz. Dabei lotet er seine  Erfahrungen aus und erzählt vom langen beglückenden Marsch zum eigenen Herzen und zum Herzen des Publikums. Vom ersten Gesang in „Tamangur“ bis zu seinem vorläufigletzten Album „Scharans“ scheint es nur ein kurzer Weg zu sein. Dabei liegt dazwischen die ganze Welt.

    Zum Start der Tournee ist eine Best of Cd geplant

    Sa |25|20:15| CINEMA

    Blade Runner 2049

    Denis Villeneuve, Grossbritannien 2017, 163', E/d,

    Die Fortsetzung des Kultfilms

    30 Jahre sind vergangen seit Blade Runner Rick Deckard verschwunden ist. Der junge L.A.P.D.-Beamte K lüftet zufällig ein gut gehütetes Geheimnis, das auch die letzten gesellschaftlichen Strukturen ins Wanken bringen wird. K macht sich auf die Suche nach Deckard, in der Hoffnung, von dem ehemaligen Blade Runner Hilfe zu erhalten...

    15.-
    Reservaziun:

    30 Jahre sind vergangen seit Blade Runner Rick Deckard verschwunden ist. Der junge L.A.P.D.-Beamte K lüftet zufällig ein gut gehütetes Geheimnis, das auch die letzten gesellschaftlichen Strukturen ins Wanken bringen wird. K macht sich auf die Suche nach Deckard, in der Hoffnung, von dem ehemaligen Blade Runner Hilfe zu erhalten...

    Mi |29|20:15| CINEMA

    LASCIATI ANDARE - LASS DICH GEHEN

    Francesco Amato, Italia 2017, 102',

    Cinema Italiano  - Tourneefestival 2017

    Toni Servillo für einmal in einer Screwball-Komödie mit pointierten Wortgefechten und haarsträubenden Situationen.

    Tagtäglich muss Psychoanalytiker Elia die Gefühlsausbrüche seiner Patienten ertragen. Da bleibt im Privaten kein Platz mehr für Emotionen. Er hält alle auf Distanz, sogar seine Exfrau Giovanna, die in der Wohnung nebenan lebt. Alles hat er mit seinem scharfen und erbarmungslosen Humor unter Kontrolle ausser seiner unbändigen Lust auf Süssigkeiten. Bald schickt ihn sein Arzt ins Fitnessstudio. Dort platzt die quirlige junge Trainerin Claudia in sein Leben. Sie pflegt einen ungezügelten Körperkult und hat kein Verständnis für aus der Form geratene Intellektuelle wie Elia. Claudias grösstes Talent besteht darin, jeden, der ihr über den Weg läuft, im Handumdrehen in ihre zahlreichen privaten Schwierigkeiten hineinzuziehen, die sie wie ein Magnet anzieht. Seit kurzem ist ihr ein junger Gangster auf den Fersen.

    Mit "Lasciati andare" wollte ich eine Komödie rund um liebenswerte und sympathische Figuren machen, ohne dabei auf abgedroschene Lacher zu setzen. "Lasciati andare" ist aus dem Gefühl der Unzulänglichkeit und Unsicherheit gewachsen. Aus der Befangenheit, die wir in einer Umgebung empfinden, die wir nicht verstehen. Elia ist ein Misanthrop, der allerdings Wert darauf legt, in allem der Beste zu sein, und der auf alles, was ihn umgibt, grantig reagiert. Diese Art von Komik interessiert mich.
    Francesco Amato

    15.-
    Reservaziun:

    Toni Servillo für einmal in einer Screwball-Komödie mit pointierten Wortgefechten und haarsträubenden Situationen.

    Tagtäglich muss Psychoanalytiker Elia die Gefühlsausbrüche seiner Patienten ertragen. Da bleibt im Privaten kein Platz mehr für Emotionen. Er hält alle auf Distanz, sogar seine Exfrau Giovanna, die in der Wohnung nebenan lebt. Alles hat er mit seinem scharfen und erbarmungslosen Humor unter Kontrolle ausser seiner unbändigen Lust auf Süssigkeiten. Bald schickt ihn sein Arzt ins Fitnessstudio. Dort platzt die quirlige junge Trainerin Claudia in sein Leben. Sie pflegt einen ungezügelten Körperkult und hat kein Verständnis für aus der Form geratene Intellektuelle wie Elia. Claudias grösstes Talent besteht darin, jeden, der ihr über den Weg läuft, im Handumdrehen in ihre zahlreichen privaten Schwierigkeiten hineinzuziehen, die sie wie ein Magnet anzieht. Seit kurzem ist ihr ein junger Gangster auf den Fersen.

    Mit "Lasciati andare" wollte ich eine Komödie rund um liebenswerte und sympathische Figuren machen, ohne dabei auf abgedroschene Lacher zu setzen. "Lasciati andare" ist aus dem Gefühl der Unzulänglichkeit und Unsicherheit gewachsen. Aus der Befangenheit, die wir in einer Umgebung empfinden, die wir nicht verstehen. Elia ist ein Misanthrop, der allerdings Wert darauf legt, in allem der Beste zu sein, und der auf alles, was ihn umgibt, grantig reagiert. Diese Art von Komik interessiert mich.
    Francesco Amato

    Do |30|20:15| CINEMA

    Happy End

    Michael Haneke, Frankreich 2017, 110', F/d,

    "Rundherum die Welt und wir mittendrin, blind."

    Eine wohlhabende Industriellenfamilie in der französischen Küstenstadt Calais im Jahr 2017. Alle kämpfen mit ihren eigenen Problemen: Der 85-jährige Georges (Jean-Louis Trintignant) wohnt in einer luxuriösen Villa, ist aber an den Rollstuhl gefesselt. Sein Lebenswille ist nicht mehr wirklich da, seit seine Frau gestorben ist. Georges' Tochter Anne (Isabelle Huppert), die ein Bauunternehmen führt, schlägt sich mit Schadensersatzklagen der Opfer eines Baustellen-Unfalls und mit ihrem Sohn Pierre (Franz Rogowski) herum, der sein Temperament oft nicht im Griff hat. Annes Partner Lawrence (Toby Jones) kommt wegen ihres beruflichen Engagements manchmal etwas zu kurz.

    Georges' zweiter Sohn Thomas (Mathieu Kassovitz) muss sich derweilen vorübergehend um seine 13-jährige Tochter Eve Laurent (Fantine Harduin) kümmern, weil seine Ex-Frau wegen eines Unfalls im Spital liegt. Doch den Draht zum pubertierenden Mädchen findet er nicht. Und auch mit seiner neuen Frau Anais (Laura Verlinden), mit der er ein neugeborenes Kind hat, kriselt's. Denn eigentlich hat er seine Gedanken ganz woanders...

    Text: OutNow.CH (ebe)

    15.-
    Reservaziun:

    Eine wohlhabende Industriellenfamilie in der französischen Küstenstadt Calais im Jahr 2017. Alle kämpfen mit ihren eigenen Problemen: Der 85-jährige Georges (Jean-Louis Trintignant) wohnt in einer luxuriösen Villa, ist aber an den Rollstuhl gefesselt. Sein Lebenswille ist nicht mehr wirklich da, seit seine Frau gestorben ist. Georges' Tochter Anne (Isabelle Huppert), die ein Bauunternehmen führt, schlägt sich mit Schadensersatzklagen der Opfer eines Baustellen-Unfalls und mit ihrem Sohn Pierre (Franz Rogowski) herum, der sein Temperament oft nicht im Griff hat. Annes Partner Lawrence (Toby Jones) kommt wegen ihres beruflichen Engagements manchmal etwas zu kurz.

    Georges' zweiter Sohn Thomas (Mathieu Kassovitz) muss sich derweilen vorübergehend um seine 13-jährige Tochter Eve Laurent (Fantine Harduin) kümmern, weil seine Ex-Frau wegen eines Unfalls im Spital liegt. Doch den Draht zum pubertierenden Mädchen findet er nicht. Und auch mit seiner neuen Frau Anais (Laura Verlinden), mit der er ein neugeborenes Kind hat, kriselt's. Denn eigentlich hat er seine Gedanken ganz woanders...

    Text: OutNow.CH (ebe)

  • PROXIMAMEIN / DEMNAECHST

    Fr |01|12|20:15| CINEMA

    Reeto von Gunten “Single”

    “Single” ist eine multimediale Lesung mit Geschichten, Bildern und Filmen, erzählt auf Mundart.

    In “Single” wirft einer der vielschichtigsten und renommiertesten Musikliebhaber des Landes seinen eigenwilligen Blick in die Welt der Musik. Er langweilt dabei aber nicht mit nerdigem Fachwissen, sondern erzählt, was Musik mit ihm und uns macht, wie wir uns in ihr verlieren und immer wieder neu finden.

    Der Gig beginnt beim Sound Check und endet mit der Zugabe. Alles Dazwischenliegende geschieht aus dem Moment: vorgelesene Texte, Fotos aus seinem Privatarchiv, freie Erzählungen aus seinem reichen Schatz an Erlebnissen mit Musik und Musikerinnen, Videos mit Unglaublichkeiten und illustrierende Klangbeispiele.

    Reeto von Guntens Markenzeichen ist der unterhaltsame Tiefgang: Was sicher scheint, wird ungewiss, was verstörend wirkt, dreht er elegant ins Betörende. Sein Gespür ist fein, die Beobachtungen präzise und sein Humor originell, entlarvend und ansteckend.

    “Single” ist eine multimediale Lesung mit Geschichten, Bildern und Filmen, erzählt auf Mundart. Und er wird Musik machen, live und solo. Es werden Tränen fliessen – seine vor Scham, unsere vor Lachen. Reeto von Gunten (1963) ist Autor und Radiomoderator (SRF3) und steht seit 2003 als Erzähler auf Bühnen.

    Mit seiner “Stimme, mit der man Räume heizen kann” (BernerBund) hat er sich ein ständig wachsendes Publikum geschaffen, über 100’000 Zuschauer haben den “Hohepriester der Hipster” (NZZ) bereits live erlebt.

    25.-
    Reservaziun:

    In “Single” wirft einer der vielschichtigsten und renommiertesten Musikliebhaber des Landes seinen eigenwilligen Blick in die Welt der Musik. Er langweilt dabei aber nicht mit nerdigem Fachwissen, sondern erzählt, was Musik mit ihm und uns macht, wie wir uns in ihr verlieren und immer wieder neu finden.

    Der Gig beginnt beim Sound Check und endet mit der Zugabe. Alles Dazwischenliegende geschieht aus dem Moment: vorgelesene Texte, Fotos aus seinem Privatarchiv, freie Erzählungen aus seinem reichen Schatz an Erlebnissen mit Musik und Musikerinnen, Videos mit Unglaublichkeiten und illustrierende Klangbeispiele.

    Reeto von Guntens Markenzeichen ist der unterhaltsame Tiefgang: Was sicher scheint, wird ungewiss, was verstörend wirkt, dreht er elegant ins Betörende. Sein Gespür ist fein, die Beobachtungen präzise und sein Humor originell, entlarvend und ansteckend.

    “Single” ist eine multimediale Lesung mit Geschichten, Bildern und Filmen, erzählt auf Mundart. Und er wird Musik machen, live und solo. Es werden Tränen fliessen – seine vor Scham, unsere vor Lachen. Reeto von Gunten (1963) ist Autor und Radiomoderator (SRF3) und steht seit 2003 als Erzähler auf Bühnen.

    Mit seiner “Stimme, mit der man Räume heizen kann” (BernerBund) hat er sich ein ständig wachsendes Publikum geschaffen, über 100’000 Zuschauer haben den “Hohepriester der Hipster” (NZZ) bereits live erlebt.

    CINEMA__DOC

    Lumiere!

    Thierry Frémaux, Frankreich 2016, 90', F/d,

    Das Abenteuer des Kinos beginnt

    1895 erfanden Auguste und Louis Lumière den Kinematographen und drehten die ersten Filme der Geschichte.

    Regie, Kamerafahrten, Spezialeffekte - die beiden Brüder prägten auch die Kunst der Filmgestaltung mit.

    Thierry Frémaux' spannende Zusammenstellung ihrer teils weltberühmten, teils neu zu entdeckenden Meisterstücke in restaurierten Kopien ist eine bewegende Reise zu den Anfängen des Kinos.

    Die unvergesslichen Film-Juwelen bieten darüber hinaus einen einmaligen Blick auf die Welt an der Schwelle zum 20. Jahrhundert.

    Lumière - l' aventure commence

    15.-

    1895 erfanden Auguste und Louis Lumière den Kinematographen und drehten die ersten Filme der Geschichte.

    Regie, Kamerafahrten, Spezialeffekte - die beiden Brüder prägten auch die Kunst der Filmgestaltung mit.

    Thierry Frémaux' spannende Zusammenstellung ihrer teils weltberühmten, teils neu zu entdeckenden Meisterstücke in restaurierten Kopien ist eine bewegende Reise zu den Anfängen des Kinos.

    Die unvergesslichen Film-Juwelen bieten darüber hinaus einen einmaligen Blick auf die Welt an der Schwelle zum 20. Jahrhundert.

    Lumière - l' aventure commence

    Do |14|12|13:45| CINEMA__SENIORS

    Das Hausboot

    Melville Shavelson, USA 1958, 105', D,

    Komödie - Liebesfilm

    Eine Oscar-prämierte Komödie mit Cary Grant und Sophia Loren, die noch immer Vergnügen bereitet.

    Reservationen per E-Mail oder 079 632 29 44

     

    Die Vorstellung um 16:15 findet statt, wenn es genug Reservationen gibt.

    10.-
    Reservaziun:

    Eine Oscar-prämierte Komödie mit Cary Grant und Sophia Loren, die noch immer Vergnügen bereitet.

    Reservationen per E-Mail oder 079 632 29 44

     

    Die Vorstellung um 16:15 findet statt, wenn es genug Reservationen gibt.

    CINEMA

    Patti Cake$

    Geremy Jasper, USA 2017, 108', E/d, 14

     

     

    Die stämmige, 23-jährige Patricia Dombrowski, alias Patti Cake$, alias Killa P, alias Dumbo, träumt von einer grossen Hip-Hop Karriere. In jeder freien Minute schreibt sie Texte und rappt mit ihrem pakistanischen Freund Hareesh. Doch die Realität in einem provinziellen Nest in New Jersey ist wenig glamourös: Sie bekommt nur schlecht bezahlte Engagements in schäbigen Bars, so dass sie nebenbei als Kellnerin jobben muss, um ihre geliebte Grossmutter Nana und ihre Mutter Barb, eine gescheiterte Sängerin, über die Runden zu bringen.

    Erst die Begegnung mit Basterd, einem schwarzen Gothic-Metal-Musiker, in den sie sich heimlich verliebt, bringt sie ihrem Traum näher. Patti kann unter seiner Leitung und dank grossartiger Unterstützung ihres Freundes Hareesh und ihrer Grossmutter einen Song einspielen. Endlich hat sie ein Demo-Tape, mit dem sie sich auf die Suche nach einem Produzenten begeben kann…

    PATTI CAKE$ erzählt mit viel Humor, mitreissender Energie und erstklassigen Beats die Suche nach persönlicher Erfüllung. Ein generationenverbindendes Feelgood-Movie!

    15.-

    Die stämmige, 23-jährige Patricia Dombrowski, alias Patti Cake$, alias Killa P, alias Dumbo, träumt von einer grossen Hip-Hop Karriere. In jeder freien Minute schreibt sie Texte und rappt mit ihrem pakistanischen Freund Hareesh. Doch die Realität in einem provinziellen Nest in New Jersey ist wenig glamourös: Sie bekommt nur schlecht bezahlte Engagements in schäbigen Bars, so dass sie nebenbei als Kellnerin jobben muss, um ihre geliebte Grossmutter Nana und ihre Mutter Barb, eine gescheiterte Sängerin, über die Runden zu bringen.

    Erst die Begegnung mit Basterd, einem schwarzen Gothic-Metal-Musiker, in den sie sich heimlich verliebt, bringt sie ihrem Traum näher. Patti kann unter seiner Leitung und dank grossartiger Unterstützung ihres Freundes Hareesh und ihrer Grossmutter einen Song einspielen. Endlich hat sie ein Demo-Tape, mit dem sie sich auf die Suche nach einem Produzenten begeben kann…

    PATTI CAKE$ erzählt mit viel Humor, mitreissender Energie und erstklassigen Beats die Suche nach persönlicher Erfüllung. Ein generationenverbindendes Feelgood-Movie!

    CINEMA

    On Body and Soul

    Ildikó Enyedi, Ungarn 2017, 116',

    Berlinale 2017: Goldener Bär

    Endre hat längst mit der Liebe abgeschlossen und sich in ein Leben zwischen Arbeitsplatz, Fast-Food-Restaurant und Fernseh-Sofa zurückgezogen. Seine neue Arbeitskollegin Maria merkt sich jeden Satz, jedes Ereignis und sortiert alles nach Datum - Menschen und Berührungen passen nicht in ihre geordnete Welt. Durch einen Zufall finden Endre und Maria heraus, dass sie Nacht für Nacht beide denselben Traum haben. Aufgewühlt und erstaunt über diese rätselhafte Verbindung suchen sie auch tagsüber zaghaft die Nähe zueinander...

    Die ungarische Regisseurin Ildikó Enyedi erzählt die aussergewöhnliche Liebesgeschichte in wunderbar komponierten Bildern und mit leisem, feinsinnig-lakonischem Humor. Alexandra Borbély und Géza Morcsányi in den Hauptrollen beeindrucken mit ihrem zarten und zugleich eindringlichen Spiel. «On Body and Soul» hat an der Berlinale den Goldenen Bären gewonnen und avancierte zum Publikumsliebling des Festivals: ein magisches Kino-Highlight, intensiv und voller Sinnlichkeit. 

    15.-

    Endre hat längst mit der Liebe abgeschlossen und sich in ein Leben zwischen Arbeitsplatz, Fast-Food-Restaurant und Fernseh-Sofa zurückgezogen. Seine neue Arbeitskollegin Maria merkt sich jeden Satz, jedes Ereignis und sortiert alles nach Datum - Menschen und Berührungen passen nicht in ihre geordnete Welt. Durch einen Zufall finden Endre und Maria heraus, dass sie Nacht für Nacht beide denselben Traum haben. Aufgewühlt und erstaunt über diese rätselhafte Verbindung suchen sie auch tagsüber zaghaft die Nähe zueinander...

    Die ungarische Regisseurin Ildikó Enyedi erzählt die aussergewöhnliche Liebesgeschichte in wunderbar komponierten Bildern und mit leisem, feinsinnig-lakonischem Humor. Alexandra Borbély und Géza Morcsányi in den Hauptrollen beeindrucken mit ihrem zarten und zugleich eindringlichen Spiel. «On Body and Soul» hat an der Berlinale den Goldenen Bären gewonnen und avancierte zum Publikumsliebling des Festivals: ein magisches Kino-Highlight, intensiv und voller Sinnlichkeit. 

    CINEMA_BAR

    Bar

    Mittwoch+Donnertag
    19.00 bis 24:00 Uhr

    Freitag+Samstag
    19.00 bis 2:00 Uhr