Sa |30|05|2015| TRIBUNA

TORP

Kraftvoller Folk, in sich ruhend und doch energiegeladen.

Mit Gitarrenpickings, Mehrstimmigkeit und treibenden Rhythmen geben TORP kraftvollen Folk zum Besten - in sich ruhend und doch energiegeladen.

 

Die im Frühjahr 2014 gegründete Band TORP gibt mehrstimmigen, inhaltsreichen und treibenden Folk zum Besten.

In sich ruhende Songs werden mit einer guten Prise Rock’n Roll geladen und schreien danach erlebt zu werden. TORPs Musik ist voller Wehmut und beschäftigt sich mit grundsätzlichen Fragen des Lebens. Mann und Frau muss aber keineswegs Philosoph sein, um den Zugang zu ihrer Musik zu finden.

 

Während der traditionelle Songwriter die Instrumente als Hilfsmittel verwendet, um Geschichten zu erzählen, ist das Songwriting von TORP stark von der komponierten und instrumental arrangierten Musik geprägt

30.05.2015, 21:30

Mit Gitarrenpickings, Mehrstimmigkeit und treibenden Rhythmen geben TORP kraftvollen Folk zum Besten - in sich ruhend und doch energiegeladen.

 

Die im Frühjahr 2014 gegründete Band TORP gibt mehrstimmigen, inhaltsreichen und treibenden Folk zum Besten.

In sich ruhende Songs werden mit einer guten Prise Rock’n Roll geladen und schreien danach erlebt zu werden. TORPs Musik ist voller Wehmut und beschäftigt sich mit grundsätzlichen Fragen des Lebens. Mann und Frau muss aber keineswegs Philosoph sein, um den Zugang zu ihrer Musik zu finden.

 

Während der traditionelle Songwriter die Instrumente als Hilfsmittel verwendet, um Geschichten zu erzählen, ist das Songwriting von TORP stark von der komponierten und instrumental arrangierten Musik geprägt