Do |02|02|2017| CINEMA

Nocturnal Animals

Tom Ford, USA 2016, 117', E/d, ab 16

'Kalte Rache' Venedig 2016: Silberner Löwe

Obwohl Susan in ihrem Beruf als Galeristin viel Erfolg hat und gemeinsam mit ihrem Ehemann Hutton in einem modernen Appartement in LA wohnt, ist sie unglücklich mit ihrem Leben. Hutton ist ständig geschäftlich auf Reisen und distanziert sich zunehmend von ihr. Völlig überraschend erhält Susan eines Tages ein Paket von ihrem Ex-Mann Edward, mit welchem sie seit 19 Jahren kein Wort mehr gesprochen hat. Es handelt sich dabei um das Manuskript seines Romans "Nocturnal Animals" - und ist ihr gewidmet.Gespannt beginnt Susan mit der Lektüre des Werks. Die Geschichte handelt von einem Mann namens Tony, der gemeinsam mit seiner Frau und seiner Tochter nachts auf einer abgelegenen Strasse durch Texas fährt und dabei von einer wilden jungen Bande angehalten wird. Während Frau und Tochter von der Bande gekidnappt werden, entkommt Tony und macht sich am folgenden Tag gemeinsam mit dem Sheriff Bobby Andes auf die Suche nach ihnen. Je länger Susan liest, desto mehr zieht die Geschichte sie in ihren Bann und zwingt sie, ihre eigene Vergangenheit zu reflektieren und ihr damaliges Verhalten zu hinterfragen.

Der raffiniert verschachtelte Thriller "Nocturnal Animals" spielt mit verschiedenen Zeit- und Erzählebenen und verdichtet sich zu einer beklemmenden Studie über Gewalt, Gegengewalt und Gewaltphantasien, körperliche wie seelische.

Susanne Ostwald, NZZ

02.02.2017, 21:15 10.02.2017, 21:15

Obwohl Susan in ihrem Beruf als Galeristin viel Erfolg hat und gemeinsam mit ihrem Ehemann Hutton in einem modernen Appartement in LA wohnt, ist sie unglücklich mit ihrem Leben. Hutton ist ständig geschäftlich auf Reisen und distanziert sich zunehmend von ihr. Völlig überraschend erhält Susan eines Tages ein Paket von ihrem Ex-Mann Edward, mit welchem sie seit 19 Jahren kein Wort mehr gesprochen hat. Es handelt sich dabei um das Manuskript seines Romans "Nocturnal Animals" - und ist ihr gewidmet.Gespannt beginnt Susan mit der Lektüre des Werks. Die Geschichte handelt von einem Mann namens Tony, der gemeinsam mit seiner Frau und seiner Tochter nachts auf einer abgelegenen Strasse durch Texas fährt und dabei von einer wilden jungen Bande angehalten wird. Während Frau und Tochter von der Bande gekidnappt werden, entkommt Tony und macht sich am folgenden Tag gemeinsam mit dem Sheriff Bobby Andes auf die Suche nach ihnen. Je länger Susan liest, desto mehr zieht die Geschichte sie in ihren Bann und zwingt sie, ihre eigene Vergangenheit zu reflektieren und ihr damaliges Verhalten zu hinterfragen.

Der raffiniert verschachtelte Thriller "Nocturnal Animals" spielt mit verschiedenen Zeit- und Erzählebenen und verdichtet sich zu einer beklemmenden Studie über Gewalt, Gegengewalt und Gewaltphantasien, körperliche wie seelische.

Susanne Ostwald, NZZ