Sa |28|01|2017| TRIBUNA

NEBEL

EINE BEGEGNUNG VON PROJEKTION UND KLANG: Patrick Steffen: Konzept, Video / Fritz Hauser: Musik, percussion live

NEBEL ist ein audiovisuelles Projekt des Basler Künstlers Patrick Steffen, das seit 2010 mit live improvisierenden Musiker /-innen aufgeführt wird. Patrick Steffen nähert sich dem Nebel auf vielfältige, fast dokumentarische Weise. In seinem 50 Minuten langen Videoessay ohne sichtbaren Schnitt begegnen wir schemenhaften Gestalten, beobachten Nebelschwaden in einsamen Berglandschaften oder zischenden Industriedampf. Dazu erzeugt der Basler Schlagwerker Fritz Hauser auf seinem Instrumentarium vielstimmig rauschende Wolken, fein gewobene Klangteppiche, tönende Stille. Sein Spiel kommuniziert mit dem Geschehen auf der Leinwand und spannt einen dramaturgischen Bogen vom ersten bis zum letzten Bild. NEBEL ist weit mehr als die filmische Beschreibung eines Wetterphänomens: ein audiovisueller Essay über die Wahrnehmung, über das Erleben von Realzeit.

 

FRITZ HAUSER, 1953 in Basel / Schweiz geboren, ist über Europa hinaus eine Schlüsselfigur in der Entwicklung des Schlagzeugs vom Rhythmusgerät zum Instrument. Seine Konzertreisen – als Solist und mit diversen Ensembles – führen ihn durch die ganze Welt.

 

PATRICK STEFFEN lebt und arbeitet in Basel. Seine künstlerischen Arbeiten realisiert er in unterschiedlichsten Techniken und Medien. Immer wieder sucht er nach einer Verbindung von bewegtem Bild und Live-Musik. Zahlreiche Ausstellungen in der Schweiz und im nahen Ausland.

28.01.2017, 20:15

NEBEL ist ein audiovisuelles Projekt des Basler Künstlers Patrick Steffen, das seit 2010 mit live improvisierenden Musiker /-innen aufgeführt wird. Patrick Steffen nähert sich dem Nebel auf vielfältige, fast dokumentarische Weise. In seinem 50 Minuten langen Videoessay ohne sichtbaren Schnitt begegnen wir schemenhaften Gestalten, beobachten Nebelschwaden in einsamen Berglandschaften oder zischenden Industriedampf. Dazu erzeugt der Basler Schlagwerker Fritz Hauser auf seinem Instrumentarium vielstimmig rauschende Wolken, fein gewobene Klangteppiche, tönende Stille. Sein Spiel kommuniziert mit dem Geschehen auf der Leinwand und spannt einen dramaturgischen Bogen vom ersten bis zum letzten Bild. NEBEL ist weit mehr als die filmische Beschreibung eines Wetterphänomens: ein audiovisueller Essay über die Wahrnehmung, über das Erleben von Realzeit.

 

FRITZ HAUSER, 1953 in Basel / Schweiz geboren, ist über Europa hinaus eine Schlüsselfigur in der Entwicklung des Schlagzeugs vom Rhythmusgerät zum Instrument. Seine Konzertreisen – als Solist und mit diversen Ensembles – führen ihn durch die ganze Welt.

 

PATRICK STEFFEN lebt und arbeitet in Basel. Seine künstlerischen Arbeiten realisiert er in unterschiedlichsten Techniken und Medien. Immer wieder sucht er nach einer Verbindung von bewegtem Bild und Live-Musik. Zahlreiche Ausstellungen in der Schweiz und im nahen Ausland.