Sa |07|10|2017| CINEMA

Mother!

Darren Aronofsky, USA 2017, 121', E/d, 16

Fremde im Haus

Ein Dichter und seine junge Ehefrau leben in einem grossen viktorianischen Haus auf dem Land. Eines Tages bekommen sie unerwarteten Besuch - und der sonst so ruhige Alltag wird gehörig aufgewühlt. Bald eskalieren die Spannungen, und durch einen tragischen Vorfall inspiriert, verfasst der Dichter ein Werk, das nicht nur mit einem renommierten Preis bedacht wird, sondern ihm schlagartig Kultstatus verschafft. Doch die Fangemeinde entpuppt sich bald als unberechenbare Bedrohung...

Seit «Requiem For A Dream» gilt Darren Aronofsky als stilbildender Regisseur, der mit ästhetischer Kraft und brillanten Drehbüchern die menschliche Psyche ergründet. Nach «The Wrestler» und «Black Swan» überzeugt Aronofsky mit dem düsteren Thriller «mother!»: Gespickt mit politischen Untertönen schickt er Jennifer Lawrence auf eine alptraumhafte Begegnung mit Javier Bardem, Ed Harris, Michelle Pfeiffer - und einem Landhaus.

07.10.2017, 20:15 12.10.2017, 20:15 20.10.2017, 20:15

Ein Dichter und seine junge Ehefrau leben in einem grossen viktorianischen Haus auf dem Land. Eines Tages bekommen sie unerwarteten Besuch - und der sonst so ruhige Alltag wird gehörig aufgewühlt. Bald eskalieren die Spannungen, und durch einen tragischen Vorfall inspiriert, verfasst der Dichter ein Werk, das nicht nur mit einem renommierten Preis bedacht wird, sondern ihm schlagartig Kultstatus verschafft. Doch die Fangemeinde entpuppt sich bald als unberechenbare Bedrohung...

Seit «Requiem For A Dream» gilt Darren Aronofsky als stilbildender Regisseur, der mit ästhetischer Kraft und brillanten Drehbüchern die menschliche Psyche ergründet. Nach «The Wrestler» und «Black Swan» überzeugt Aronofsky mit dem düsteren Thriller «mother!»: Gespickt mit politischen Untertönen schickt er Jennifer Lawrence auf eine alptraumhafte Begegnung mit Javier Bardem, Ed Harris, Michelle Pfeiffer - und einem Landhaus.