Mi |06|01|2016| TRIBUNA

MONDRIAN ENSEMBLE u. DUO KAPPELER - ZUMTHOR

Seltsame Lieder

Nach gemeinsamen Auftritten in Georgien im Jahr 2013 präsentiert das Mondrian Ensemble im Januar 2016 zusammen mit dem Duo Kappeler - Zumthor das Programm "Seltsame Lieder". Die "skurril-schönen musikalischen Minidramen" (Tom Gsteiger im Tages-Anzeiger) von Vera Kappeler (Klavier) und Peter Conradin Zumthor (Schlagzeug) treffen in dem Programm auf Stücke von Mauricio Kagel, James Tenney und Felix Profos.

Es kommt zu Verbindungen, Anspielungen und collagehaften Überlagerungen und: zu der Uraufführung von Kompositionen von Vera Kappeler (Klavier) und Peter Conradin Zumthor für das Mondrian Ensemble und das Duo Kappeler - Zumthor. Die "schrägen, scheppernden und klappernden Tingeltangel-Klänge" (Gsteiger) korrespondieren dabei mit einem szenischen Raum, der für das Projekt eigens von der Bühnenbildnerin Sophie Krayer gestaltet wird.

PROGRAMM:
Vera Kappeler und Peter Conradin Zumthor: UA
James Tenney: Harmonium 5, for violin, viola and cello (1978), for John Cage
Mauricio Kagel: An Tasten - Klavieretüde, für Klavier (1977)
James Tenney: Cellogram, für Cello (1971)
Felix Profos: Come to Daddy, für Geige, Keyboard, CD und Installation (2000)

MONDRIAN ENSEMBLE:
Ivana Pristasova Violine
Petra Ackermann Viola
Karolina éhman Cello
Tamriko Kordzaia Klavier

DUO KAPPELER - ZUMTHOR:
Vera Kappeler Klavier
Peter Conradin Zumthor Schlagzeug
SOPHIE KRAYER: Bühnenbild

06.01.2016, 20:15

Nach gemeinsamen Auftritten in Georgien im Jahr 2013 präsentiert das Mondrian Ensemble im Januar 2016 zusammen mit dem Duo Kappeler - Zumthor das Programm "Seltsame Lieder". Die "skurril-schönen musikalischen Minidramen" (Tom Gsteiger im Tages-Anzeiger) von Vera Kappeler (Klavier) und Peter Conradin Zumthor (Schlagzeug) treffen in dem Programm auf Stücke von Mauricio Kagel, James Tenney und Felix Profos.

Es kommt zu Verbindungen, Anspielungen und collagehaften Überlagerungen und: zu der Uraufführung von Kompositionen von Vera Kappeler (Klavier) und Peter Conradin Zumthor für das Mondrian Ensemble und das Duo Kappeler - Zumthor. Die "schrägen, scheppernden und klappernden Tingeltangel-Klänge" (Gsteiger) korrespondieren dabei mit einem szenischen Raum, der für das Projekt eigens von der Bühnenbildnerin Sophie Krayer gestaltet wird.

PROGRAMM:
Vera Kappeler und Peter Conradin Zumthor: UA
James Tenney: Harmonium 5, for violin, viola and cello (1978), for John Cage
Mauricio Kagel: An Tasten - Klavieretüde, für Klavier (1977)
James Tenney: Cellogram, für Cello (1971)
Felix Profos: Come to Daddy, für Geige, Keyboard, CD und Installation (2000)

MONDRIAN ENSEMBLE:
Ivana Pristasova Violine
Petra Ackermann Viola
Karolina éhman Cello
Tamriko Kordzaia Klavier

DUO KAPPELER - ZUMTHOR:
Vera Kappeler Klavier
Peter Conradin Zumthor Schlagzeug
SOPHIE KRAYER: Bühnenbild