Mi |11|01|2017| CINEMA

Juste la Fin Du Monde

Xavier Dolan, Kanada 2016, 97', F/d,

Ein Wiedersehen mit der Familie

Nach zwölf Jahren Abwesenheit kehrt der erfolgreiche Dramatiker Louis (Gaspard Ulliel) zu seiner Familie zurück, die in einem abgelegenen französischen Landhaus lebt: zu seiner Mutter (Nathalie Baye), seiner jüngsten Schwester Suzanne (Léa Seydoux), seinem Bruder Antoine (Vincent Cassel) und dessen Ehefrau Catherine (Marion Cotillard), die er zum ersten Mal sieht. Louis ist aus einem ganz bestimmten Grund zurückgekehrt: Er ist schwer erkrankt und weiss, dass er sterben wird. Nun will er also die Hiobsbotschaft seiner Familie mitteilen.

Doch was ist der richtige Zeitpunkt dafür? Gleich bei der Begrüssung findet er unpassend, also vielleicht irgendwann nach dem Essen, beim Dessert? Während sich Louis darüber den Kopf zerbricht, überlässt er das Wort erstmal den anderen Familienmitgliedern. Dabei gelangen auch verdrängte Gefühle an die Oberfläche. Vor allem der impulsive Antoine macht Louis implizit Vorwürfe, die Familie damals verlassen zu haben. Nur Catherine, die Louis bis an diesem Nachmittag nicht gekannt hat, scheint frei von Verbitterung ihm gegenüber.

 

Text: OutNow.CH (ebe)

11.01.2017, 20:15 13.01.2017, 20:15 19.01.2017, 20:15

Nach zwölf Jahren Abwesenheit kehrt der erfolgreiche Dramatiker Louis (Gaspard Ulliel) zu seiner Familie zurück, die in einem abgelegenen französischen Landhaus lebt: zu seiner Mutter (Nathalie Baye), seiner jüngsten Schwester Suzanne (Léa Seydoux), seinem Bruder Antoine (Vincent Cassel) und dessen Ehefrau Catherine (Marion Cotillard), die er zum ersten Mal sieht. Louis ist aus einem ganz bestimmten Grund zurückgekehrt: Er ist schwer erkrankt und weiss, dass er sterben wird. Nun will er also die Hiobsbotschaft seiner Familie mitteilen.

Doch was ist der richtige Zeitpunkt dafür? Gleich bei der Begrüssung findet er unpassend, also vielleicht irgendwann nach dem Essen, beim Dessert? Während sich Louis darüber den Kopf zerbricht, überlässt er das Wort erstmal den anderen Familienmitgliedern. Dabei gelangen auch verdrängte Gefühle an die Oberfläche. Vor allem der impulsive Antoine macht Louis implizit Vorwürfe, die Familie damals verlassen zu haben. Nur Catherine, die Louis bis an diesem Nachmittag nicht gekannt hat, scheint frei von Verbitterung ihm gegenüber.

 

Text: OutNow.CH (ebe)