Do |06|03|2014| TRIBUNA

JUERG HALTER

«WIR FÜRCHTEN DAS ENDE DER MUSIK»

Lesung von Jürg Halter. Musikalisch begleitet von der Geigerin Malwina Sosnowski.

Dichter Jürg Halter, auch bekannt als Rapper unter dem Namen «Kutti MC», stellt sein neues Buch «Wir fürchten das Ende der Musik» (Wallstein Verlag, 2014) vor.

«Es gehört zur wunderbaren Leichtigkeit dieser anrührend schönen Liebesgedichte, dass sie immer wieder einen Hauch von Heiterkeit zeigen, einen Glauben an die Hochseilartistik der Sprache, in der dem Lesen nicht weniger zukommt, als der rettende Fänger zu sein.» (Neue Zürcher Zeitung)

«Halter ist eine der grossen lyrischen Hoffnungen der Schweiz.» (Sonntagszeitung)

«Jürg Halter ist ein Mann für seltsame Kulte und für das Umwerten von allem.» (Tages-Anzeiger)

06.03.2014, 20:15

Lesung von Jürg Halter. Musikalisch begleitet von der Geigerin Malwina Sosnowski.

Dichter Jürg Halter, auch bekannt als Rapper unter dem Namen «Kutti MC», stellt sein neues Buch «Wir fürchten das Ende der Musik» (Wallstein Verlag, 2014) vor.

«Es gehört zur wunderbaren Leichtigkeit dieser anrührend schönen Liebesgedichte, dass sie immer wieder einen Hauch von Heiterkeit zeigen, einen Glauben an die Hochseilartistik der Sprache, in der dem Lesen nicht weniger zukommt, als der rettende Fänger zu sein.» (Neue Zürcher Zeitung)

«Halter ist eine der grossen lyrischen Hoffnungen der Schweiz.» (Sonntagszeitung)

«Jürg Halter ist ein Mann für seltsame Kulte und für das Umwerten von allem.» (Tages-Anzeiger)