Fr |08|21:00| TRIBUNA

Jolly and the Flytrap

Wieder auf Tour

Nach einem Zwischenjahr geht es weiter. Mit zwei neuen Bläsern. Und neu eingeprobtem Programm.

Dass es auch im 34. Jahr der Band weiter geht, überrascht nicht wirklich. Dass zwei neue Bläser dabei sind, schon. Schliesslich sind Jolly and the Flytrap bekannt für Kontinuität. Doch hat Saxophonist Andreas Dorn seinen Jugendtraum wahrgemacht und ist jetzt ordentlicher Professor für Ägyptologie — in Uppsala, Schweden. Und Trompeter Pascale Claude hat sich für eine Weiterbildung entschieden, die ihm neben Beruf und Familie kaum Zeit lässt.

Jolly and the Flytrap also ohne Bläser? Nicht denkbar. Richard Blatter, Sänger der Jollys: „Da haben wir Roger Greipl von den Aeronauten gefragt, er sagte ja und brachte noch Emilio Parini von ABC mit.“ Saxophon also, und Posaune. In ihren Bands spielen die beiden weiterhin.

Die Songs sind eingeprobt, teilweise sogar frisch arrangiert.„Jetzt geht´s raus. Wir freuen uns riesig.“ Das darf sich auch das Publikum, zum Beispiel auf die Stanser Musiktage und das Doppelkonzert mit den Aeronauten in Winterthur, hier das ganze Programm.

25.-
Reservaziun:

Nach einem Zwischenjahr geht es weiter. Mit zwei neuen Bläsern. Und neu eingeprobtem Programm.

Dass es auch im 34. Jahr der Band weiter geht, überrascht nicht wirklich. Dass zwei neue Bläser dabei sind, schon. Schliesslich sind Jolly and the Flytrap bekannt für Kontinuität. Doch hat Saxophonist Andreas Dorn seinen Jugendtraum wahrgemacht und ist jetzt ordentlicher Professor für Ägyptologie — in Uppsala, Schweden. Und Trompeter Pascale Claude hat sich für eine Weiterbildung entschieden, die ihm neben Beruf und Familie kaum Zeit lässt.

Jolly and the Flytrap also ohne Bläser? Nicht denkbar. Richard Blatter, Sänger der Jollys: „Da haben wir Roger Greipl von den Aeronauten gefragt, er sagte ja und brachte noch Emilio Parini von ABC mit.“ Saxophon also, und Posaune. In ihren Bands spielen die beiden weiterhin.

Die Songs sind eingeprobt, teilweise sogar frisch arrangiert.„Jetzt geht´s raus. Wir freuen uns riesig.“ Das darf sich auch das Publikum, zum Beispiel auf die Stanser Musiktage und das Doppelkonzert mit den Aeronauten in Winterthur, hier das ganze Programm.