Do |26|11|2015| CINEMA

Ixcanul Volcano

Jayro Bustamante, Guatemala 2015, 91', Ov/d/f, ab 14

Berlinale 2015 - Silberner Bär

Im Hochland von Guatemala: Das 17jährige Maya-Mädchen María lebt mit seinen Eltern auf einer Kaffeeplantage am Fuss des Vulkans Ixcanul und soll mit dem Vorarbeiter der Farm verheiratet werden. Doch María will die Welt hinter dem Berg kennenlernen und lässt sich mit einem Jungen ein, der auch weg will.

Jayro Bustamante, der Regisseur von IXCANUL VOLCANO, wuchs in der Region der Kaqchikel-Mayas auf und entwickelte seinen Erstling konsequent aus deren Kultur heraus. Entstanden ist ein Film, der das Authentische für eine Geschichte voller Überraschungen und sanfter Ironie nutzt. Das Premierenpublikum der Berlinale applaudierte minutenlang.

26.11.2015, 20:15 04.12.2015, 20:15

Im Hochland von Guatemala: Das 17jährige Maya-Mädchen María lebt mit seinen Eltern auf einer Kaffeeplantage am Fuss des Vulkans Ixcanul und soll mit dem Vorarbeiter der Farm verheiratet werden. Doch María will die Welt hinter dem Berg kennenlernen und lässt sich mit einem Jungen ein, der auch weg will.

Jayro Bustamante, der Regisseur von IXCANUL VOLCANO, wuchs in der Region der Kaqchikel-Mayas auf und entwickelte seinen Erstling konsequent aus deren Kultur heraus. Entstanden ist ein Film, der das Authentische für eine Geschichte voller Überraschungen und sanfter Ironie nutzt. Das Premierenpublikum der Berlinale applaudierte minutenlang.