Sa |14|09|2019| CINEMA__DOC

Die Boehms - Architektur einer Familie

Maurizius Staerkle-Drux, CH 2014, 87',

EUROPÄISCHE TAGE DES DENKMALS 2019

Eintritt Frei. Die Vorstellung um 17.00 Uhr wird vom Bündner Heimatschutz offeriert.

 

Architekturfilm anlässlich der EUROPÄISCHEN TAGE DES DENKMALS 2019

Ein Familienportait über Liebe, Glaube und Baukunst

Gottfried Böhm gilt als einer der wichtigsten Architekten Deutschlands. Noch täglich arbeitet der 94-jährige an Bauprojekten mit. Der Architekt in dritter Generation ist inzwischen der Patriarch einer Dynastie, zu der auch seine Söhne Stephan, Peter und Paul gehören. Seit sie versuchen, mit Prestigebauten aus dem Schatten des Vaters zu treten, wurde aus den Brüdern berufliche Konkurrenten. Mit dem Tod der Ehefrau und Mutter Elisabeth - ebenfalls Architektin und Inspirationsquelle der Familie - verlieren die Böhms ihr emotionales Zentrum. Und dann stellt sich die Frage: Hat die fragile Architektur des Familienunternehmens überhaupt noch eine Zukunft? Ein ebenso intimes wie prägnantes Portrait über die Komplexität und Untrennbarkeit von Leben, Liebe, Glaube und (Bau-)Kunst.

14.09.2019, 17:00

Eintritt Frei. Die Vorstellung um 17.00 Uhr wird vom Bündner Heimatschutz offeriert.

 

Architekturfilm anlässlich der EUROPÄISCHEN TAGE DES DENKMALS 2019

Ein Familienportait über Liebe, Glaube und Baukunst

Gottfried Böhm gilt als einer der wichtigsten Architekten Deutschlands. Noch täglich arbeitet der 94-jährige an Bauprojekten mit. Der Architekt in dritter Generation ist inzwischen der Patriarch einer Dynastie, zu der auch seine Söhne Stephan, Peter und Paul gehören. Seit sie versuchen, mit Prestigebauten aus dem Schatten des Vaters zu treten, wurde aus den Brüdern berufliche Konkurrenten. Mit dem Tod der Ehefrau und Mutter Elisabeth - ebenfalls Architektin und Inspirationsquelle der Familie - verlieren die Böhms ihr emotionales Zentrum. Und dann stellt sich die Frage: Hat die fragile Architektur des Familienunternehmens überhaupt noch eine Zukunft? Ein ebenso intimes wie prägnantes Portrait über die Komplexität und Untrennbarkeit von Leben, Liebe, Glaube und (Bau-)Kunst.