Fr |24|01|2014| TRIBUNA

Cha da FOE

Konzert - CHA DA FÖ – AUTOMATIC

Cha da Fö (Feuerhaus = Küche) steht für Roland Vögtli, der in Scuol geboren und aufgewachsen ist. Dort übte er als Zehnjähriger in der Malerwerkstatt auf umgekehrten Farbkübeln „Schlagzeug“, entdeckte dann Gitarre und Stimme und tritt seither allein oder in wechselnden Besetzungen auf.

Cha da Fö versteht mit einfachen Akkorden in Anlehnung an Blues, Roots, Folk und Rock das Publikum zu berühren und zu begeistern. Vögtli ist von Scuol losgezogen um in Berlin mit Rolf Caflisch (Schlagzeug), Rees Coray (Bass), Maria Moling (Gesang, Schlagzeug) und Andi Schnoz (Gitarre) sein Debut-Album „Automatic“ aufzunehmen.

Nun ist er wieder hier um aber gleich wieder los zu ziehen und seine Songs über Heimat, Leben und Freiheit zu singen. So ist es eben mit Cha da Fö, eigentlich geht alles „Automatic“ immer weiter, sagt er. 

24.01.2014, 21:30

Cha da Fö (Feuerhaus = Küche) steht für Roland Vögtli, der in Scuol geboren und aufgewachsen ist. Dort übte er als Zehnjähriger in der Malerwerkstatt auf umgekehrten Farbkübeln „Schlagzeug“, entdeckte dann Gitarre und Stimme und tritt seither allein oder in wechselnden Besetzungen auf.

Cha da Fö versteht mit einfachen Akkorden in Anlehnung an Blues, Roots, Folk und Rock das Publikum zu berühren und zu begeistern. Vögtli ist von Scuol losgezogen um in Berlin mit Rolf Caflisch (Schlagzeug), Rees Coray (Bass), Maria Moling (Gesang, Schlagzeug) und Andi Schnoz (Gitarre) sein Debut-Album „Automatic“ aufzunehmen.

Nun ist er wieder hier um aber gleich wieder los zu ziehen und seine Songs über Heimat, Leben und Freiheit zu singen. So ist es eben mit Cha da Fö, eigentlich geht alles „Automatic“ immer weiter, sagt er.