Mi |06|04|2016| CINEMA__DOC

Above and Below

Nicolas Steiner, Schweiz 2015, 118', E/d, ab 14

Ist es Kunst, ausserhalb der ordentlichen Welt zu überleben?

ABOVE AND BELOW ist eine ebenso raue wie virtuose Achterbahnfahrt mit fünf Helden in einer Welt voller Herausforderungen. Sie leben in Zivilisationsruinen, die eine erhabene Schönheit ausstrahlen. Rick und Cindy haben sich in den Flutkanälen tief unter den funkelnden Strassen von Las Vegas ein Liebesnest eingerichtet. Sie werden in ihrem Glück nur vom Wasser oder von ihrem Nachbarn Lalo gestört, der als Eigenbrötler aus der Welt gefallen ist. Der Musiker Dave lebt in einem einsam gelegenen Bunker im ausgetrockneten Niemandsland Kaliforniens, wo er versucht, das Universum zu verstehen. Und April trainiert in der steinigen Wüste Utahs für eine Marsmission, die für sie wahrscheinlich nie stattfinden wird.

Nicholas Steiner (KAMPF DER KÖNIGINNEN) nimmt uns in betörenden Bildern und Tönen auf eine Reise in ein Amerika mit, wie wir es noch nie gesehen haben. Dort begegnen wir Figuren, die uns ähnlicher sind, als wir es vermuten würden. Dieses lebensbejahende Porträt fünf unbeugsamer Aussenseiter – von Kritikern als die Entdeckung des Jahres gefeiert – macht Lust, nach den Sternen zu greifen.

18.03.2016, 20:15 06.04.2016, 20:15 24.05.2017, 20:15

ABOVE AND BELOW ist eine ebenso raue wie virtuose Achterbahnfahrt mit fünf Helden in einer Welt voller Herausforderungen. Sie leben in Zivilisationsruinen, die eine erhabene Schönheit ausstrahlen. Rick und Cindy haben sich in den Flutkanälen tief unter den funkelnden Strassen von Las Vegas ein Liebesnest eingerichtet. Sie werden in ihrem Glück nur vom Wasser oder von ihrem Nachbarn Lalo gestört, der als Eigenbrötler aus der Welt gefallen ist. Der Musiker Dave lebt in einem einsam gelegenen Bunker im ausgetrockneten Niemandsland Kaliforniens, wo er versucht, das Universum zu verstehen. Und April trainiert in der steinigen Wüste Utahs für eine Marsmission, die für sie wahrscheinlich nie stattfinden wird.

Nicholas Steiner (KAMPF DER KÖNIGINNEN) nimmt uns in betörenden Bildern und Tönen auf eine Reise in ein Amerika mit, wie wir es noch nie gesehen haben. Dort begegnen wir Figuren, die uns ähnlicher sind, als wir es vermuten würden. Dieses lebensbejahende Porträt fünf unbeugsamer Aussenseiter – von Kritikern als die Entdeckung des Jahres gefeiert – macht Lust, nach den Sternen zu greifen.