Logo Raiffeisen
 

actual

  • Philippe Rotthier European Prize for Architecture 2011

    Das Cinema Sil Plaz in Ilanz wurde mit dem Philippe Rotthier European Prize for Architecture 2011 ausgezeichnet. Aus 101 Bewerbungen aus 19 europäischen Ländern hat die Wettbewerbsjury 11 Projekte ausgewählt, die am 15. Oktober 2011 in Brüssel mit einem Preis ausgezeichnet wurden. Das Cinema Sil Plaz wurde mit dem ersten Preis, dem Prize For The Best Participative Architecture ausgezeichnet.


    Alle Projekte werden ab dem 16. Oktober bis am 20. November 2011 im Architekturmuseum in Brüssel und in einem Ausstellungskatalog präsentiert. Danach werden die Arbeiten in Paris und anderen europäischen Städten ausgestellt.


    Dieser Preis ist eine grossartige Anerkennung für alle, die sich seit 20 Jahren um ein neues Kino in Ilanz bemühen.


    Herzlichen Dank für das grosse Engagement und die Unterstützung.


    Für das Cinema Sil Plaz, der Vorstand


    Gordian Blumenthal, Martina Cadonau,
    Carla Candrian, Ramun Capaul, Corin Curschellas, Valentin Schmid, Verena Tinner und Silvia Tschuor

archiv

  • Hase in Gold

    Liebe Freunde des Cinema Sil Plaz

    Das Cinema Sil Plaz wurde am 7. Dezember 2010 von der Architekturzeitschrift Hochparterre mit dem 'Hasen in Gold', dem 1. Preis  für den besten Schweizer Bau des Jahres 2010, ausgezeichnet.

    Dieser Preis ehrt und freut uns sehr. Er ist eine schöne Anerkennung für den neuen Kulturraum in der Surselva. 

    Wir danken allen für die tatkräftige Unterstützung und freuen uns, Euch bald wieder im Cinema Sil Plaz begrüssen zu dürfen. 

    Mit herzlichen Grüssen, Euer Cinema Sil Plaz.

    Das Hochparterre informiert über den Wettbewerb, die Juries, die Preisträger, die Nominierten und ihre Projekte: Hochparterre 12/2010 'die Besten 2010', ab 7. Dezember 2010

    Das Museum für Gestaltung Zürich präsentiert die prämierten Projekte: 8. Dezember 2010 bis 9. Januar 2011, Vestibül, Ausstellungsstrasse 60, 8005 Zürich.